13.11.2017 Magnetband – sicherer „Datenbunker“ und Langzeitarchiv für „Big Data“

HPE bringt LTO8 im Dezember

Von: Berthold Wesseler

Kurz nach den beiden anderen Mitgliedern im Konsortium „Linear Tape Open“, IBM und Quantum, hat heute auch HPE erste Produkte der 8. Generation des Magnetband-Standards LTO angekündigt. Noch sind nicht allzu viele Produktdetails bekannt. Fest steht aber, dass HPE LTO8 ab Dezember liefern will.

Die Bandbibliotheken T950 und Tfinity Exascale von HPE.

Die Bandbibliothek T950 (links) speichert künftig bis zu 300,6 Petabyte, die Bibliothek Tfinity Exascale sogar bis zu 1,6 Exabyte

Die Experten des IT-Konzerns HPE sehen eine Wiederbelebung des Magnetbandes kommen – als zusätzliche Schutzschicht für die Online-Daten im Zeitalter von Cybercrime und Ransomware-Attacken, denn auf dem Magnetband werden die Daten sicher offline gespeichert und können problemlos auch an andere Standorte außerhalb des Rechenzentrums transportiert werden, um die Datensicherheit zu erhöhen. Weil die neuen Bänder der LTO-Generation die Kosten für die Archivierung von Massendaten deutlich senkt und die Zugriffszeiten verkürzt, hat HPE diese neuen Geräte heute auf der Konferenz Supercomputing ‘17 in Denver/USA angekündigt.

Die Eckdaten sind seit der endgültigen Verabschiedung des Standards LTO8 am 17. Oktober bekannt: Bis zu 12 Terabyte Daten (komprimiert 30 TB) passen auf eine Kassette, die mit bis zu 360 MB/s etwa 20 Prozent schneller als bei LTO7 beschrieben bzw. gelesen werden kann. Damit verdoppelt sich die Speicherkapazität pro Stellfläche im RZ gegenüber LTO7. Beispielsweise wird eine Bandbibliothek T950 mit LTO8 bis zu 300,6 Petabyte speichern können, die Bibliothek Tfinity Exascale sogar bis zu 1,6 Exabyte (oder 1,6 Milliarden Gigabyte) – und zwar jeweils mit dem Faktor 2,5 komprimierte Daten. Die Details zu den neuen Produkten wird HPE sukzessive hier auf der Homepage veröffentlichen. Ein Detail wurde bereits bekannt: Der Produktname Storever verschwindet offenbar.

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH