18.12.2017 Erster Auftritt für die Valantic ERP Services AG

Lotsen bei der Digitalisierung

Von: Maike Rose

Erstmals mit dem neuen Namen Valantic ERP Services AG tritt der früher als Realtime AG firmierende SAP-Partner auf den DSAG-Technologietagen 2018 in Stuttgart auf. Fokusthemen des Auftritts sind die Begleitung auf dem Weg zu S/4 Hana sowie Add-ons für das Stammdaten- und Berechtigungsmanagement in SAP.

Thomas Latajka, Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung bei Valantic

Thomas Latajka, Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung bei Valantic: „Wir unterstützen die Unternehmen daher nicht nur bei der Umsetzung der unternehmenskritischen Prozesse an sich, sondern fungieren vor allem auch als Wegweiser und Lotsen auf dem Weg zum Digitalunternehmen.“

„Auf Vordenken programmiert – Intelligente IT macht den Unterschied“ – so lautet das Motto der nächsten DSAG-Technologietage, die von der Deutschen SAP-Anwendergruppe am 20. und 21. Februar 2018 in Stuttgart veranstaltet werden. Ganz in diesem Sinne rückt die Valantic ERP Services AG auf der Branchenveranstaltung (Halle C2, ICS Internationales Congresscenter Stuttgart) die Beratung und Begleitung auf dem individuellen Weg zu S/4 Hana in den Vordergrund.

Dazu wurde mit der „Project Simplification“ eine eigene Projektmethodik mit agilen Ansätzen entwickelt, mit der sich S/4-Hana-Implementierungsprojekte „deutlich schlanker und effizienter umsetzen“ lassen sollen. Weitere Valantic-Themen auf der DSAG-Veranstaltung werden sein: die Realisierung eines effizienten Stammdatenmanagements auf Basis des SAP Add-ons „Master Data Cockpit“ sowie die dauerhafte Einhaltung von Compliance-Vorgaben mithilfe der SAP-gestützten GRC- und Berechtigungslösung apm.

Digitale Change-Prozesse sensibel begleiten

„Wir befinden uns mitten in der digitalen Transformation. Geschäftsentscheidungen können auf Basis einer Business Suite wie SAP S/4 Hana so schnell und fundiert wie nie zuvor getroffen werden. Trotzdem treibt viele Unternehmen die Frage um, wie sich dieser Wandel möglichst reibungslos vollziehen lässt“, beobachtet Thomas Latajka, Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung bei dem SAP-Partner. „Wir unterstützen die Unternehmen daher nicht nur bei der Umsetzung der unternehmenskritischen Prozesse an sich, sondern fungieren vor allem auch als Wegweiser und Lotsen auf dem Weg zum Digitalunternehmen.“

Seit dem 13. November firmiert die frühere IT-Gesellschaft Dabero, zu der acht „Competence Center“ mit verschiedenen IT-Schwerpunkten gehören, unter der Marke „Valantic“. Dazu gehört auch die Valantic ERP Services AG, die sich als Spezialist für SAP- und ERP-Beratungsleistungen und -Software innerhalb der Digital Solutions-, Consulting- und Software-Gesellschaft versteht

„Durch unser gruppenweites SAP-Leistungsspektrum bieten wir Kunden heute mehr denn je aus einer Hand“, sagt Latajka. Unter gleicher Marke werde beispielsweise auch die Valantic CEC Deutschland GmbH (früher Movento) auf den DSAG-Technologietagen präsent sein. Schwerpunkt hier: Customer-Engagement und -Commerce und am 21. Februar um 11:15 Uhr der Fachvortrag „Von der Mobility Strategie der Schott AG zur mobilen App auf der SAP Cloud Plattform“.

Bildquelle: Valantic

©2018 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH