08.11.2017 Tape-Lösungen der Neo-Familie jetzt mit doppelter Kapazität

Overland-Tandberg "kann" LTO8

Von: Berthold Wesseler

Overland-Tandberg macht wie erwartet die neue Generation 8 der Magnetbandtechnologie LTO für ihre Produktlinie Neo verfügbar. Das teilte die Dortmunder Niederlassung heute mit. Die neuen LTO8-Lösungen können ab sofort im Fachhandel bestellt werden. Der Einstiegspreis für ein Einzellaufwerk liegt bei 2.855 Euro.

LTO8-Produkte der Neo-Reihe können ab sofort von zertifizierten Overland-Tandberg-Händlern bestellt werden.

LTO8-Produkte der Neo-Reihe können ab sofort von zertifizierten Overland-Tandberg-Händlern bestellt werden.

Die Unterstützung der 8. Generation des Bandformates „Linear Tape Open“, das von den Herstellern HPE, IBM und Quantum definiert wird, ermöglicht eine Verdoppelung der Kapazität einer Datensicherungslösung im Vergleich zu LTO7. Darüber hinaus sind die LTO8-Laufwerke lese- und schreibkompatibel mit den LTO-Medien der Vorgänger-Generation. LTO8 bietet bei einer Komprimierungsrate von 2,5:1 eine Speicherkapazität von 30 TB sowie eine Transferrate von 750 MB pro Sekunde. Die native Kapazität beträgt 12 TB bei einem Datendurchsatz von 360 MB pro Sekunde.

Ebenso wie LTO7 unterstützt die LTO8-Technologie das „Linear Tape File System“ (LTFS), das Vermeiden von Änderungen und Löschungen auf dem Band durch WORM-Technologie („Write Once Read Many“) sowie die Hardware-basierte 256-Bit-Verschlüsselung nach dem „Advanced Encryption Standard“ (AES).

Diese neue Technologie macht Tandberg Data nun verfügbar. Das Ultrium-Einzellaufwerk NEO LTO ist als interne Lösung zum Servereinbau oder als externes Standalone-Gerät verfügbar. Es bietet in der neuen Generation 8 eine Datenraten zwischen 1 und 2,7 TB/Stunde und Speicherkapazität mit bis zu 30 TB je Cartridgte und eignet sich für Backup und Archivierung von Daten an einzelnen Arbeitsplätzen oder kleineren Netzwerken.

Bei den Bandbibliotheken gibt es Neo-Baureihen XL und S. Mit bis zu 560 Kassettenplätzen und maximal 42 Bandlaufwerken (einer Speicherkapazität von 960 TB bis 16,8 PB) richtet sich die Neo-XL Serie an mittelständische und große Unternehmen mit dem Bedarf, als automatisierte Lösung für Backup, Disaster Recovery und Archivierung. Die Neo-S-Familie ist für IT-Standorte mit wenig Fläche, eingeschränkten Ressourcen und knappen Budgets konzipiert – als einfache und zuverlässige Datensicherung mit ein bis vier Laufwerken für bis zu 360 TB Daten auf nur einer Rack-Höheneinheit. Der Storageloader als Einstiegsmodell bietet ein Laufwerk für bis acht eingelagerte Kassetten (bis zu 240 TB).

In der Marke Overland-Tandberg führt die Sphere 3D Corp alle Produkte der beiden Tochterunternehmen Overland Storage und Tandberg Data zusammen. Mit mehr als einer Million weltweit ausgelieferten Einheiten steht Overland-Tandberg für Datenmanagement-, Backup- und Archivierungslösungen über sein globales Netzwerk an Resellern in mehr als 90 Ländern.

Seit der Laufwerksgeneration 7 bietet Overland-Tandberg, ein langjähriger OEM-Kunde von Hewlett-Packard, übrigens ausschließlich IBM-Geräte an; Anfang November wurden auch die Generationen 5 und 6 von IBM zusätzlich mit ins Boot genommen. Die HPE-Laufwerke der Generation 5 und 6 laufen weiterhin parallel mit im Angebot. Preise, genaue Verfügbarkeit und Hersteller der LTO8-Medien stehen noch nicht fest.

Bildquelle: Tandberg Data

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH