09.08.2017 Schneller Zugang zu den Cloud-Services von SAP

Equinix und SAP arbeiten zusammen

Von: Berthold Wesseler

Equinix, globaler Anbieter von Interconnection- und RZ-Services, hat heute die weltweite Bereitstellung eines direkten, privaten Zugangs zum Cloud-Portfolio der SAP (inklusive Hana Enterprise Cloud) bekannt gegeben. Über Equinix Cloud Exchange und SAP Cloud Peering sind dedizierte, private Verbindungen in die IBX-Rechenzentren von Equinix in Frankfurt, Amsterdam, Los Angeles, New York, Silicon Valley, Sydney, Toronto und Washington, D.C. verfügbar. Die Ausweitung auf weitere Märkte ist noch für dieses Jahr geplant.

Equinix eröffnete am 29. Juni das IBX-Rechenzentrum FR6 in Frankfurt.

Equinix eröffnete am 29. Juni das IBX-Rechenzentrum FR6 in Frankfurt.

Unternehmenskunden erhalten so im Rahmen ihrer Hybrid- oder Multi-Cloud-Strategie einen schnellen und sicheren Zugang zu den Cloud-Services der SAP. Das ist wichtig, denn die Anzahl der Multi-Cloud-Deployments wächst, melden Marktforscher wie PAC oder Gartner Group. Laut einer aktuellen Studie von IDC verfolgen 85 Prozent der Befragten aktuell eine Multi-Cloud-Strategie oder planen dies in naher Zukunft.

Equinix Cloud Exchange ermöglicht direkten Zugang zu verschiedenen Cloud-Services und -Plattformen, wie etwa dem SAP Cloud-Portfolio, und unterstützt Unternehmenskunden so, die Entwicklung von Hybrid- und Multi-Cloud-Lösungen über mehrere Standorte verteilt voranzutreiben, um so die globale Reichweite, Leistungsfähigkeit und Sicherheit zu erhöhen.

Der Service „SAP Cloud Peering“

Der Service „SAP Cloud Peering“ bietet innerhalb von Equinix Cloud Exchange direkten Zugang für Kunden, die das Cloud-Portfolio der SAP nutzen wollen – aber das mit den Kontrollmöglichkeiten und der Zuverlässigkeit einer dedizierten Verbindung. Anfangs wird der Zugang der IaaS- und PaaS-Lösungen Hana Enterprise Cloud und SAP Cloud Platform verfügbar sein. Für die nahe Zukunft planen die beiden Partner, dies Angebot auch auf Success Factors, Hybris, Ariba und andere Lösungen ausweiten.

Das Equinix-Portfolio an Cloud-Anschlüssen umfasst die führenden Anbieter AWS, Microsoft Azure, Oracle und Google sowie andere Cloud-Provider, wie z.B. SAP; es ist aktuell weltweit in 23 Märkten verfügbar.Der Service Cloud Exchange oder auch Cross Connects ermöglichen direkte Verbindungen zu vielen dieser Plattformen. Cloud Exchange ist eine Interconnection-Lösung, die virtualisierte private, direkte Verbindungen herstellt, mit denen das öffentliche Internet umgangen werden kann, um für mehr Sicherheit und Leistung bei einer Vielzahl von Bandbreitenoptionen zu garantieren.

Kunden wünschen eine hybride Architektur

„SAP ist Teil der Equinix Cloud Exchange Plattform geworden, um Kundenwünschen nach einer hybriden Architektur in einem Umfeld, das bestmögliche Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit ermöglicht, gerecht zu werden“, sagte Christoph Böhm, Senior Vice President and Head of Cloud Delivery Services bei SAP. „Unser traditioneller Kundenstamm von über 300.000 Software- Kunden sucht nach Wegen, in einer Cloud-basierten Welt den nächsten Schritt zu gehen."

Diesen Schritt will Equinix erleichtern, sagt Charles Meyers, President of Strategy, Services and Innovation – und zwar im Wissen darum, dass die Bedürfnisse von Unternehmen in Bezug auf die Cloud sehr unterschiedlich sind: „SAP ist mit mehr als 130 Millionen Cloud-Abonnenten eine feste Größe im Enterprise-Markt. Über Equinix Cloud Exchange können diese Kunden sowie weitere Unternehmen einfach, schnell und kosteneffektiv dedizierte Verbindungen zur SAP Softwarelandschaft aufbauen. So helfen wir Kunden dabei, auf sie abgestimmte hybride Cloud- Lösungen aufzubauen.“

Bildquelle: Equinix

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH