23.11.2017 Weltweite Bereitstellung von gemanagten TK-Diensten

Wie Shell die globale Vernetzung meistert

AT&T und Shell haben eine Vereinbarung über die Bereitstellung von globalen gemanagten Kommunikations- und Netzwerkintegrationsdienstleistungen für Shell unterzeichnet.

Mithilfe von AT&T soll Shell global vernetzt sein.

Mithilfe von AT&T soll Shell global vernetzt sein.

Im Rahmen der Vereinbarung wird AT&T strategische Dienstleistungen wie Netzwerkmanagement und -integration, globale Sprach- und Datendienste, Sicherheit, Video- und Kollaborationslösungen sowie innovative Lösungen erbringen, die Kosteneffizienz steigern und gleichzeitig eine flexiblere, zukunftsfähige IT-Landschaft ermöglichen sollen. Der Dienstleister wird dies durch die Bereitstellung von Netzwerkkapazitäten und Netzwerkintegrationsservices über mehrere Anbieter hinweg erreichen, die virtualisierte Dienstleistungen, Cloud-Strategie und hybride Netzwerklösungen unterstützen.

Die globalen integrierten Netzwerklösungen sind in Ländern verfügbar, die zusammen 99 Prozent der Weltwirtschaft repräsentieren. Multinationale Unternehmen vertrauen auf die Netzwerkkompetenz des Dienstleisters, wenn es darum geht, ihr Geschäft auf der ganzen Welt zu unterstützen. Dies gilt insbesondere für global aufgestellte Unternehmen wie Shell mit einer Vielzahl von Standorten, die sich in schwer zugänglichen Gebieten befinden und/oder unter extremen Witterungsbedingungen arbeiten.

Shell-Mitarbeiter können sich auf ein sicheres und zuverlässiges Netzwerk verlassen, von wo sie auch immer darauf zugreifen. Außerdem können sie miteinander kommunizieren – über Instant Messaging, Sprach-, Web- oder Videokonferenzen sowie Application Sharing.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH