09.11.2017 e.GO Mobile AG setzt auf PSI

Warehouse Management System für E-Autohersteller

Mit PSIwms als IT-System für die koordinierte Steuerung der Intralogistikprozesse hat sich der E-Fahrzeughersteller für eine durchgängige IT-Infrastruktur der PSI entschieden.

Ab Mitte 2018 ist die Serienproduktion des e.GO Life geplant.

Ab Mitte 2018 ist die Serienproduktion des e.GO Life geplant.

Die Aachener e.GO Mobile AG hat die PSI Logistics GmbH mit der Einführung des Warehouse Management Systems PSIwms beauftragt. Der E-Fahrzeughersteller setzt zur Steuerung der Intralogistikprozesse sowie zur Produktionsplanung und -steuerung des elektrischen Stadtautos e.Go Life damit künftig auf eine durchgängige IT-Infrastruktur der PSI.

Denn bereits im Juli 2017 hat die PSI Automotive & Industry mit PSIpenta den Zuschlag als ERP-Partner für das Produktionsnetzwerk zur Herstellung des e.GO Life erhalten.
 
PSIwms wird zunächst in der Demofabrik auf dem RWTH Aachen Campus zur Unterstützung der Einzelfertigung der ersten Prototypen implementiert. Ab Mitte 2018 ist die Serienproduktion des e.GO Life an einem neuen Produktionsstandort geplant. Mit dem Serienwerk, das gegenwärtig im Stadtteil Aachen Rothe-Erde errichtet wird, entsteht eine 16.000 Quadratmeter große Industrie-4.0-Vorzeigefabrik. Die Serienfertigung der Elektrofahrzeuge erfolgt zukünftig auf modernsten Produktionsanlagen. Das ganzheitlich-informatorische Rückgrat für die Prozesse der Intralogistik, Nachschubsteuerung und Produktion in den Montage- und Logistikhallen bildet dabei die PSI-Software, die aus der Demofabrik in das neue Werk übernommen wird.

Bildquelle: e.GO Mobile AG

 

 

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH