10.11.2017 Longreads für das Wochenende

Der Chef von Microsoft und die dunkle Materie

Von: Ingo Steinhaus

Satya Nadella ist eine eher ungewöhnliche Managerpersönlichkeit, was vielleicht mit seiner Migrationsgeschichte zu tun hat.

Satya Nadella

Satya Nadella

  • Microsoft-CEO Satya Nadella gehört zu den eher ungewöhnlichen Silicon-Valley-Größen. Quartz stellt den Spitzenmanager in einem langen Artikel und einem Interview vor.
  • Es ist nicht von Hand zu weisen: Wer Papier für seine persönlichen Aufzeichnungen benutzt, kann nicht gehackt werden. das ist besonders wichtig bei Wahlen.
  • An San Francisco und Sun Jose lässt sich sehr gut demonstrieren, dass Innovationen nicht immer nur positive Nachwirkungen haben: Innovative Städte sind auch ökonomisch besonders ungleich.
  • Die Römer sind eher für ihren Militarismus als für Geschäftstüchtigkeit bekannt, trotzdem gab es im gesamten Reich prä-industrielle Strukturen. Es ist eine interessante Übung in imaginärer (kontrafaktischer) Geschichte, sich zu überlegen, unter welchen Bedingungen im römischen Reich tatsächlich eine industrielle Revolution hätte stattfinden können.
  • Philosophie wird an den Universitäten gelehrt, doch ist es eine Wissenschaft?
  • Dunkle Materie ist eine besondere und schwer zu findende Substanz, doch das Universum scheint größtenteils aus ihr zu bestehen.
  • Große Begabung erregt hohe Aufmerksamkeit, doch hohe Aufmerksamkeit kann furchtbare Folgen haben.

Bildquelle: Microsoft

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH