- PROMOTION -

Einfach ist besser

Die System-Management-Lösung „OpenManage“ von Dell EMC stellt eine umfassende Ansicht von Servern, Chassis, Speichersystemen und Netzwerk-Switches im Unternehmensnetzwerk bereit. Sie ermöglicht eine einfache und umfassende Verwaltung und Steuerung.

Durch die Integration von OpenManage Mobile in OpenManage Enterprise erhalten IT-Experten von ihrem Handheld-Gerät aus mobilen Zugriff auf den Systemzustand. (Bildquelle: Dell EMC)
Rechenzentrum per Smartphone

Das Dell EMC OpenManage-Portfolio enthält leistungsstarke Produkte, die IT-Administratoren bei der effizienten Bereitstellung, Aktualisierung, Überwachung und Verwaltung von IT-Ressourcen unterstützen. Mit den Tools des Managementportfolios sind IT-Administratoren in der Lage, schnell auf Herausforderungen zu reagieren. Die In-Band sowie Out-of-Band und damit agentenfrei arbeitenden Werkzeuge unterstützen die IT-Administratoren dabei, Dell EMC Server mit Intel® Xeon Prozessoren in physischen, virtuellen, lokalen und entfernten Umgebungen komfortabel und problemlos zu verwalten. Eine zentrale Komponente des OpenManage-Portfolios ist der Dell Remote Access Controller (iDRAC) inklusive Lifecycle Controller.

Dell EMC OpenManage Enterprise 3.0 ist die aktuelle Generation der kostenfreien Konsole. Sie wurde entwickelt, um zentrale Aufgaben des IT-Infrastrukturmanagements zu vereinheitlichen, intelligent zu automatisieren und damit zu vereinfachen. Dell EMC OpenManage Enterprise ist eine Virtuelle Maschine mit einer unkompliziert zu bedienenden Konsole, die nur minimalen Schulungsaufwand erfordert. Sie ermöglicht ein umfassendes, einheitliches Lifecycle-Management für alle Dell EMC PowerEdge-Modelle, egal ob Rack, Tower oder Modular bzw. Blade.

Darüber hinaus bietet OpenManage Enterprise auch Funktionen zur End-to-End-Infrastrukturüberwachung für Storage- und Netzwerkgeräte von Dell EMC sowie der Hardware von Drittanbietern. Dell EMC OpenManage Enterprise kann bis zu 8.000 Nodes überwachen und enthält eine leistungsfähige REST API. Durch die Integration von OpenManage Mobile in OpenManage Enterprise erhalten IT-Experten von ihrem Handheld-Gerät aus mobilen Zugriff auf den Systemzustand und die Verfügbarkeit der Systeme von Dell EMC sowie auf Drittanbieter-Hardware.

Durch die Dell OpenManage Integration für VMware vCenter und die Integration für Microsoft System Center können IT-Administratoren ihre physischen und virtuellen Infrastrukturen umfassend und komfortabel verwalten. Das Plug-in für die OpenManage Integration für VMware vCenter stellt eine einheitliche Hardwareansicht auf Cluster-Ebene direkt in vCenter bereit und ermöglicht sowohl eine einfache Skalierung als auch einen hocheffizienten Ablauf bei der Installation von Updates auf mehrere Dell Hosts in einem einzigen Workflow.

Zudem können IT-Administratoren durch Einsatz der Dell EMC OpenManage Ansible Modules auch Red Hat Ansible für die Automatisierung und Orchestrierung der Provisionierung, Konfiguration, Bereitstellung und Aktualisierung von Servern einsetzen. Zur Verwaltungsautomatisierung stehen ihnen die Out-of-Band-Funktionen des integrierten, agentenlosen iDRAC zur Verfügung, wie sie jeder PowerEdge Server enthält.

Der iDRAC ist in jeden Dell EMC PowerEdge Server integriert und unterstützt mit seinen Funktionen die IT-Administratoren bei der Bereitstellung, Aktualisierung, Überwachung und Wartung von Dell-Servern. Es muss keine weitere Software installiert werden. (Bildquelle: Dell EMC)
Dell EMC PowerEdge Server
DELL EMC
©2019 DELL EMC
©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok