Kendox und Fujitsu bringen Online-Personalakte

Akten in die Cloud

Mit Diperia können Akten noch im Verlaufe des 4. Quartals 2011 online in der Cloud verwaltet werden.

Manfred Terzer, Kendox

Kendox-Chef Manfred Terzer: Will die stabile Verfügbarkeit des Online-Dienstes garantieren

Die Lösung, die Kendox zusammen mit Fujitsu umgesetzt hat, soll als webbasierte Online-Lösung eine einfache, sichere und kostengünstige Verwaltung von Akten, zum Beispiel Personal-, Kunden-, Lieferanten- oder Vertragsakten, erlauben.

„Die größte Herausforderung dabei ist es, sicher zu stellen, dass die Daten der Anwender vor dem Zugriff durch Dritte gesichert sind und eine stabile Verfügbarkeit des Online-Dienstes garantiert ist“, erklärt Kendox-Chef Manfred Terzer seinen Entschluss, Fujitsu als Technologie- und Rechenzentrumspartner ins Boot zu holen.

Fujitsu bietet mehr als nur die RZ-Infrastruktur, sondern stellt auch eine Palette sofort nutzbarer Diensten zur Verfügung, wie z.B. Abo-Verwaltung, Kataloge, Fakturierung oder Zahlungsabwicklung. Die Daten selbst werden in einem zertifizierten RZ von Fujitsu in Deutschland nach Kunden getrennt gespeichert.
Die auch im AS/400-Umfeld erfahrene Software-Schmiede Kendox arbeitet bereits an den nächsten Ausbaustufen, um den Online-Service zu einem universellen Angebot reifen zu lassen.

www.kendox.com

Bildquelle: Kendox

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok