Billentis-Markreport ermittelt riesige Sparpotenziale

Aktuelle Zahlen zu e-Invoices

Europa produziert rund 33 Milliarden Rechnungen pro Jahr – und verschenkt mit nur 24 Prozent e-Invoices enormes Sparpotenzial, konstatiert Marktexperte Bruno Koch in seinem aktuellen Billentis-Markreport. Allein der öffentliche Sektor in Deutschland könne durch die Umstellung auf e-Invoicing binnen sechs Jahren über 39 Mrd. Euro einsparen, heißt es.

„Bis dahin muss in wenigen Jahren noch viel passieren“, weiß Marcus Laube, Gründer und Geschäftsführer von Crossinx, einem Anbieter Cloud-basierter Services im Finanzwesen und Co-Sponsor des Marktreports. „Eine wesentliche Rolle bei der Umstellung werden die Länder und Kommunen selbst spielen, die quasi in jedem Land einer der größten Rechnungssteller und -empfänger sind. Schon in einem Ballungszentrum wie Frankfurt am Main sind jährlich Einsparungen von bis zu 15 Mio. Euro möglich.“

Ein wichtiger Schritt Richtung Digitalisierung des Rechnungsverkehrs wurde gerade durch die neue EU-Richtlinie vollzogen, die einen neuen europäischen Standard für e-Invoicing bis 2018 vorsieht. Im Gegensatz zu anderen Ländern ist dieser Standard in Deutschland nicht verpflichtend; es gibt aber auch hierzulande einige e-Invoicing-Initiativen, etwa über das Forum elektronische Rechnungen Deutschland (Ferd) oder im Rahmen des jüngsten Pilotprojekts des Bundesinnenministeriums.

Crossinx war an dem Pilotprojekt des BMI für den Empfang elektronischer Rechnungen beim THW beteiligt und hat weitere Projekte mit den Städten Herford, Emsdetten und Kirchlengern umgesetzt. Erst im März wurde mit Invoice1 inbound eine Lösung für die Verarbeitung von Eingangsrechnungen speziell für den Mittelstand auf den Markt gebracht; über eine einzige Schnittstelle können hiermit alle elektronischen und papierbasierten Rechnungen automatisiert verarbeitet und freigegeben werden.

www.crossinx.de

Bildquelle: Crossinx

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok