Itelligence bietet Support für M@gic Eddy

Bei EDI drückt Mittelständler der Schuh

Ob in der Automobil-, der Konsumgüterindustrie oder im Handel – in den beschaffungsintensiven Branchen hängt der Geschäftserfolg mittelständischer Zulieferunternehmen maßgeblich davon ab, dass sie die Forderung ihrer großen Auftraggeber erfüllen und den Datenverkehr elektronisch gestützt abwickeln können. Dafür brauchen sie eine zukunftsfähige EDI-Lösung.

Wer eine solche EDI-Lösung einsetzt, kann die Kommunikation mit seinen Kunden standardisiert, weitgehend automatisiert und somit sehr effizient durchführen. Bestellungen, Rechnungen, Lieferscheine, Lieferabrufe und -avisen werden dann zwischen den ERP-Systemen der jeweiligen Geschäftspartner direkt ausgetauscht. Gängige Formate für die EDI-Kommunikation sind z.B. VDA, EDIFACT und ANSI-X12 in der Automobilindustrie beziehungsweise EANCOM in der Konsumgüterwirtschaft.

Genau hier drückt aber oft der Schuh: Speziell kleinere Mittelständler benötigen eine EDI-Lösung, die einerseits auf ihre Bedürfnisse im elektronischen Datenverkehr mit den Kunden exakt zugeschnitten ist, andererseits aber auch schnell installiert werden kann, rasch einsatzbereit und obendrein kostengünstig ist. Für das SAP-Umfeld versprach die Itelligence AG mit „it.x-change“ eine Anwendung, die diese Entwicklung erfüllte. Teile dieser EDI-Lösung integrierte SAP in das „B2B-Addon“, das auf SAP Netweaver Process Integration (PI) basiert. 

Daneben gibt es weitere EDI-Konverter für kleinere mittelständische Firmen, wie etwa M@gic Eddy von der Crossgate AG, die 2011 von SAP übernommen wurde. Diese plattform-unabhängige Lösung, die auch viele SAP-Kunden für den EDI-Datenverkehr nutzen, stammt ursprünglich von der Göttinger B & N Software AG, wird jedoch nicht mehr weiterentwickelt. SAP-Kunden erhalten dafür allerdings Supportleistungen von der Itelligence AG, die seit 2014 für die Wartung zuständig ist.

Preiswerte EDI-Lösung

Doch Mittelständler – egal ob sie eine SAP- oder eine Nicht-SAP-Anwendung einsetzen – brauchen auch in Zukunft eine preiswerte IT-Lösung für ihre EDI-Kommunikation. Genau hier sieht die Itelligence AG eine Lücke, die sie mit dem neuen Softwareprodukt „it.x-EDIconnect“ schließen will, das im Herbst auf den Markt kommt. Dieser EDI-Konverter ist plattformunabhängig und soll zügig installiert und rasch produktiv genutzt werden können. Dank vordefinierter Mappings für alle gängigen industriespezifischen Datenformate lassen sich externe EDI-Partner schnell und unkompliziert einbinden.

Über diese EDI-Plattform können mittelständische Firmen mit ihren Geschäftspartnern selbst große Mengen an EDI-Nachrichten und hohe Datenvolumina problemlos austauschen. Möglich ist dies, weil it.x-EDIconnect auf der leistungsstarken Middleware SAP Business One Integration Framework (B1iF) basiert. B1iF kann als zentrale Datendrehscheibe ein- und ausgehende EDI-Nachrichten direkt verarbeiten. Die EDI-Plattform wird kontinuierlich weiterentwickelt, sodass auch neue Anforderungen an den B2B-Datenaustausch zeitnah einfließen und den Kunden schnell zur Verfügung stehen. Dank B1iF bleibt die EDI-Plattform bei alledem schlank. Dadurch sind  die Kosten für Lizenzen, die benötigte Hardware und den laufenden Betrieb überschaubar. Zugleich profitieren die Mittelstandskunden von einem klar strukturierten Preismodell und einem umfassendes Serviceportfolio, wie etwa einer 7x24-Stunden-Hotline für das EDI-Clearing. 

Individuell abgestimmte Migrationspakete

Der Umstieg von M@gic Eddy auf it.x-EDIconnect erfolgt durch Migrationspakete, die individuell abgestimmt sind. Dabei genießen Kunden noch einen weiteren Vorzug: Sie werden von demselben Beratungs-, Entwickler- und Supportteam betreut wie zuvor, denn diese Teams gehören seit Juli zur  Itelligence AG. Werden die EDI-Anforderungen im Lauf der Zeit komplexer, etwa weil eine Firma wächst, ist auch der Wechsel von it.x-EDIconnect auf SAP Netweaver PI möglich. Bestehende Anbindungen und Mappings werden dank des ganzheitlichen Ansatzes von Itelligence übernommen und können weitergenutzt werden – on premise oder in Form eines Managed-Cloud-Service.

www.itelligence.de

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok