„Usage and known defect support for IBM i“

Betriebsunterstützung für V5R4

Seit heute bietet IBM keine regulären Wartungsverträge (Software Maintenance Agreements, SWMA) für die alte Version 5.4 des Betriebssystems OS/400 mehr an. Neu ist stattdessen der „Usage and known defect support for IBM i“.

Das endgültige Service-Ende ist keine Überrascbung, hatte IBM doch die Version V5R4 bereits mehrfach abgekündigt. Im Ankündigungsschreiben ZS13-0039 hält IBM fest, was genau mit dem „Usage and known defect support for IBM i“ gemeint ist: Hilfestellung bei Fragen des Systembetriebs, Unterstützung bei der Fehlersuche und Behebung bekannter Fehler. Nicht in diesem Service enthalten ist die Einschaltung der IBM-Labors beim Auftauchen bisher unbekannter Fehler.

Unbekannte Fehler dürften in der Praxis aber selten sein, denn OS/400 V5R4 ist eine der langlebigsten Betriebssystemversionen von IBM von IBM überhaupt und bei fast allen vom Ende der regulären Wartung betroffenen Kunden schon seit Jahren im Einsatz. Im April 2007 lanciert, wird V5R4 seit dem Mai 2011 nicht mehr verkauft.

www.ibm.de

 

Bildquelle: Jörg Trampert/Pixelio.de

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok