Remain Software dockt bei IBM Rational Team Concert an

Brücken im Software-Management

Neue Freiheitsgrade im „Application Lifecycle Management“ schaffen will Remain Software – und schlägt neue Brücken zur kollaborativen Entwicklungsumgebung Rational Team Concert (RTC) der IBM. Remains Vertriebspartner in Deutschland ist die Essener Vogelbusch GmbH.

Die jüngste Erweiterung spricht Remain-Chef Marco Kok auch IBM-Kunden an, die das Management von Pflege und Weiterentwicklung ihrer bewährten AS/400-Anwendungen über die Möglichkeiten von Rational hinaus automatisieren wollen. Sie bestehe in der Integration der Remain-Suite TD/OMS für das „Application Lifecycle Management“ zum Rational-Tool RTC und soll noch im Verlauf des Mai erhältlich werden.

Die Kombination beider  Systeme eröffne neue Möglichkeiten und Freiheitsgrade sowohl für IBM/Rational- als auch für Remain-Kunden, betont Kok. Dabei könnten beide Gruppen wie gewohnt weiterarbeiten. Der gesamte Software-Entwicklungsprozess in RTC steht unter der Kontrolle von TD/OMS und für die Bereiche Collaboration und Workflow Management kann das Gravity System von Remain Software optional genutzt werden.

Es besteht laut Kok keine Notwendigkeit mehr, zwischen diesen Tools zu wechseln, um die richtige Komponente für einen Entwicklungsschritt zu finden. TD/OMS unterstützt darüber hinaus auch andere Entwicklungsumgebungen, zum Beispiel Lansa, die CA-Produkte 2E und Plex AS/Set sowie Magic Software.

www.vogelbusch.de

www.remainsoftware.com

Bildquelle: Gerd Altmann / Pixelio.de

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok