Collaboration auf der Cebit

Das Potential von Collaboration Solutions

Angesichts der vielen Produktneuerungen durch IBM lautet das Motto bei Anwendern und Partnern „Transforming Lotus.“

Das Potential von Collaboration Solutions

Transforming Lotus heißt es bei den Lotus-Experten der Group Business Software AG (Halle 2, D30), die ein im Cloud-Zeitalter brandaktuelles Thema in den Fokus rücken: die Modernisierung bestehender Lotus-Anwendungen und -Infrastrukturen zu zeitgemäßen, Web- und Cloud-fähigen Lösungen. Damit schützen IT-Chefs nicht nur bereits getätigte Investitionen in die Lotus-Plattform, sondern erweitern zugleich deren Einsatzmöglichkeiten.

Zwei Highlights am Stand sind GBS Transformer 2.0 und die Cloud-Plattform Group Live zur automatisierten Anwendungsbereitstellung. Erstmals werden die Besucher sich dort auch über die Steuerung von Prozessen und Projekten sowie die Reduzierung der Formatvielfalt durch zentrale PDF-Umwandlung von Dokumenten und E-Mails informieren können. Die unmittelbare Nähe zum Partner IBM ist dabei kein Zufall, sondern als klares Statement für die Expertise in den Bereichen Lotus und Cloud Services gemeint. Diese Nähe sucht auch die Deutsche Notes User Group DNUG ganz bewusst für ihren Pavillon (H2, B30) mit der „Lotus Solution World“. Auf dem Gemeinschaftsstand wollen DNUG, die beteiligten IBM-Partner und IBM anschaulich und praxisnah zeigen, welches Potential die „Collaboration Solutions“ für moderne Unternehmen bieten.

Als Mitaussteller ist die Foconis AG mit ihrem revisionssicheren Kontrollsystem (IKS) für eine gemäß § 25a KWG lückenlose Gesamtkontrolle aller kontrollrelevanten Daten von Kreditinstituten vertreten. Haus Weilgut stellt im DNUG-Pavillon mit „Weilgut Mobile“ eine Produktneuheit für Zugriff, Pflege und Replikation von Kontaktdaten und Dokumenten auf mobilen Endgeräten vor. Sie basiert auf dem Produkt Flowgate des Partners GFI, mit dem Daten aus jedem Quellsystem auf mobile Endgeräte gebracht werden können. Außerdem gibt es mit „Weilgut CRM Suite goes Web“ einen Ausblick auf die Zunkunft.

Die COC AG zeigt das ITIL-zertifizierte Servicemanagementsystem Help Matics mit den Modulen Servicedesk, Change, CMS und Survey. Für Unternehmen, die keine eigene Supportinfrastruktur aufbauen wollen, gibt es mit einer Online Suite jetzt eine komplett in der Cloud ­realisierte Lösung. Thetakom, Spezialist für Unified-Communications-Lösungen, geht gemeinsam mit dem Partner Caseris
und dessen modular aufgebauter Kommunikationsplattform Caesar an den Start, das das Portfolio in den Bereichen Computer-Telefonie-Integration, Contact-Center-Software und Unified Messaging (UMS) erweitert. Die Partner wollen praxisbezogen aufzeigen, wie sich „UC-Kommunikationsmittel“ mit prozesstragenden Applikationen einfach, wirksam und mit nachhaltigem Erfolg in Workflows integrieren lassen.

Materna stellt im Public Sector Parc (Halle 7, C17) IT-Lösungen für die öffentliche Verwaltung aus. Im Fokus stehen die Themen Open Government, Mobile Government, elektronische Aktenführung sowie Cloud Computing. Das diesjährige Leitthema „Managing Trust“ bildet die Klammer für die Fachthemen, die dort vertieft werden.

Die Softwareschmiede Forcont (Halle 3, A18) kombiniert Collaboration- und Dokumentenmanagement in einer Cloud-Lösung. Das neue Produkt Business Lounge ist eine webbasierte Anwendung auf Basis der ECM-Suite Factory FX. Als Onlineplattform erlaubt sie Mitarbeitern und Außenstehenden die zeit- und ortsunabhängige Organisation und gemeinsame Arbeit an Aufgaben.

E-Spirit (Halle 6, G26) ist stolz auf das kommende Major-Release des Content-Management-Systems Firstspirit 5. Es soll im September fertig werden und nicht nur mehr Benutzerfreundlichkeit im Front- und Backend bieten, sondern auch Neu- und Weiterentwicklungen in den Redaktionsumgebungen Web- und Java-Client sowie mit UX Bridge ein neues Infrastrukturmodul für dynamische Webseiten. Das Intranet als individuell erweiterbarer „Social Workplace“ ist bei Contens (Halle 6, J16) zu sehen – mit „Activity Feed“, Profilverwaltung, Dokumentenverwaltung, Kommunikationsfunktionen und einer leistungsstarken Suche.

Bildquelle: IBM

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok