Die Data Cartridge IBM Ultrium 6 kommt Freitag

Die graue Eminenz

Beim neuen LTO6-Bandlaufwerk hatte IBM die Nase vorn, bei der Zertifizierung der zugehörigen Ultrium6-Kassetten hinkte „Big Blue“ etwas hinterher. Dennoch soll diese Woche pünktlich Data Cartridge IBM 3589 im Format Ultrium 6 mit 2,5 Terabyte nativer Kapazität auf den Markt kommen. Unbekannt ist noch, wie sie aussieht und was sie kosten soll.

Das Bandmaterial der neuen IBM-Kassetten (hier ein Modell des Entwicklungspartners Fujifilm) soll erstmals mit Barium-Ferrit (anstelle wie bisher mit Metallpartikeln) beschichtet sein.

Am 7. Dezember will IBM die neuen LTO6-Bandlaufwerke auf den Markt bringen. Opens external link in new windowFehlte bisher das passende Speichermedium von IBM dafür, wurde es heute in Form der Data Cartridge IBM 3589 für Freitag angekündigt – und zwar gleich in vier Modellen. Die Ultrium6-Kassetten 550, 650, 570 und 670 verdoppeln die native Speicherkapazität gegenüber den 1,5 TB ihrer Vorläufer beinahe. Werden die Daten komprimiert, ist die Kapazität mit 6,25 TB mehr als doppelt so groß wie die 3 TB bei LTO5.

Die vier Modelle der Data Cartridge 3589 unterscheiden sich durch folgende Features: Die 5xx-Modelle werden voretikettiert mit einer Seriennummer geliefert, während die 6xx-Modelle in einer individuellen Schutzhülle (z.B. für den Transport) mit zwei Blanko-Etiketten kommen. Die x50-Kassetten können jeweils mehrfach beschrieben werden, die x70-Modelle nur einmal (Write Once, Read Many / WORM).

Die Preise fehlen in der offiziellen Ankündigung bisher ebenso wie Bilder oder Angaben zu dem Bandmaterial, das gemäß früherer Aussagen erstmals mit Barium-Ferrit (anstelle wie bisher mit Metallpartikeln) beschichtet sein soll. Bekannt ist nur: Die Farbe der neuen IBM-Cartridge ist wie beim Entwicklungspartner Fujifilm schwarz. Opens external link in new windowFujifilm hält sich übrigens mit Details nicht so zurück. 

Barium-Ferit lässt sich gleichmäßiger als die MP-Beschichtung auf dem Band aufbringen und soll die Entmagnetisierung weiter verzögern. BaFe-Medien hatte IBM erstmals im vergangenen Jahr Opens external link in new windowmit dem Laufwerk TS1140 eingeführt, das Datenraten von maximal 250 MB/s (nativ) und 650 MB/s (komprimiert) und eine Speicherkapazität von bis zu 4 TB (nativ) bietet. Als Hauptvorteile nennt Opens external link in new windowIBM-Manager Matthias Werner in seinem Blog die Lebensdauer, Laufruhe und ein höheres "Signal-Rausch-Verhältnis", das die Fehlerrate senkt. Seinen Angaben zu Folge soll der Listenpreis pro Terabyte der Kassette leicht unter dem von Ultrium 5 liegen.

www.ibm.com/servers/storage/media

Bildquelle: Fujifilm

Ankündigung der IBM Ultrium 6 2.5 TB Data Cartridge

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok