Innovative Abschlussarbeiten gesucht

DNUG-Hochschulwettbewerb 2012

Im zweiten Halbjahr 2012 will sich die DNUG – Anwendervereinigung für IBM Collaboration Solutions – ihren Aktivitäten innerhalb der Hochschulinitiative widmen.

Humboldt Universität in Berlin

Der IBM-Anwenderverein DNUG sucht in deutschen Hochschulen (Foto: Humboldt Universität in Berlin) nach innovativen Abschlussarbeiten.

Zu den Aktivitäten gehören unter anderem ein Wettbewerb für Bachelor- und Masterarbeiten sowie der University Day im Programm der 37. DNUG-Konferenz vom 7. bis 9. November in Fulda. Die Abschlussarbeiten sollen sich mit den Social-Business- und Collaboration-Lösungen von Big Blue auseinandersetzen. Einsendeschluss ist der 31. August 2012. Dabei ist es das Anliegen der DNUG, den Austausch zwischen Forschung, Lehre und Wirtschaft zu unterstützen und den fachlichen Nachwuchs zu fördern. Die Mitglieder der Jury kommen aus Anwenderunternehmen, dem IT-Dienstleistungsbereich und dem universitären Umfeld.

Im letztjährigen Wettbewerb unterschieden sich die Bewertungen für die drei ersten Plätze nur um wenige Punkte. Die innovativen Arbeiten wurden von Absolventen der Universität Paderborn, der VWA-Studienakademie – University of Cooperative Education Stuttgart und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Villingen-Schwenningen eingereicht. Beim ersten Platz ging es um Interaktions- und Navigationskonzepte zum Dokumentenmanagement in Groupware-Datenbanken, deren Umsetzung mit XPages- bzw. Open-Source-Technologie dargestellt wurde. Bei den beiden anderen Arbeiten lag der Fokus auf Enterprise 2.0. Dundu. Dahinter verbirgt sich ein neu entwickeltes Team-Building-Instrument, das die veränderte Kommunikation der Mitarbeiter auf dem Weg zum Social Business unterstützen soll. Gegenstand der Arbeit, die den dritten Platz erreichte, waren Feinkonzeption, Implementierung und Rollout einer Social-Networking-Plattform in einem konkreten Anwendungsfall.

Im Programm des University Day 2012 am 8. November 2012 in Fulda wird es um Social Business und Kommunikationsprojekte gehen. Es werden Referenten aus der FH Gelsenkirchen, der TU Ilmenau, der Universität Koblenz, der Universität Paderborn und partiell deren Praxispartner erwartet.
www.dnug.de

Mehr zum Wettbewerb:
http://dnug.de/dnug/cms.nsf/id/DAWettbewerbAkt.htm

Bildquelle: Rolf Handke/Pixelio

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok