Raben Group vereinheitlicht das Rechnungswesen

Fimox-Einsatz ausgeweitet

Nach dem am 1. März vollzogenen Zusammenschluss der ungarischen Tochtergesellschaften zur Raben Trans European Hungary will das Logistikunternehmen Raben Group noch in diesem Jahr das Rechnungswesen weiter vereinheitlichen.

Das europaweit aktive Logistikunternehmen Raben will Auswertungen unternehmensweit auch über die neuen Gesellschaften hinweg durchführen.

Auch die Coda-Anwender der übernommenen Wincanton-Unternehmen sollen künftig von Rabens Shared Service Center in Mönchengladbach auf die Rechnungswesensoftware Fimox von K+H zugreifen. So lassen sich Auswertungen unternehmensweit auch über die neuen Gesellschaften hinweg durchführen und die Prozesse weiter automatisieren.

Raben Logistics Germany arbeitet seit Anfang 2009 mit der webbasierten Rechnungswesen-Lösung von der K+H Software KG. Gemeinsam mit neuen Fimox-Usern der niederländischen Raben-Tochter wächst der Einsatz des K+H Rechnungswesens damit auf insgesamt mehr als 160 User.

www.kh-software.de

Bildquelle: Raben Group

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok