Microsoft: Cloud-Anbieter müssen sich Vertrauen verdienen

Kein Zweifel

Selbst wenn die Cloud erheblichen Nutzen für Unternehmen verspricht, bleiben noch viele Fragen offen. „Cloud-Anbieter müssen sich Vertrauen verdienen“, betont jetzt auch Microsoft.

Wenn ein Unternehmen Cloud-Services verwenden möchte, will es sein wichtigstes Kapital – die Daten – sicher und geschützt halten und Governance- und Compliance-Anforderungen erfüllen können. Das wird auch in einem Kommentar des Konzerns zu dem Arbeitsdokument deutlich, das die Artikel-29-Datenschutzgruppe als unabhängiges Beratungsgremium der Europäischen Kommission in Fragen des Datenschutzes Anfang Juli zum Thema veröffentlicht hat. Ziel ist die weitere Klärung der dringendsten Datenschutzfragen für Cloud-Provider, ihre Kunden und Partner in Europa.

Das Arbeitspapier nennt die Musterverträge für die Übermittlung personen-bezogener Daten an Drittländer („model clauses 2010/87/EC“) ein robustes Werkzeug für Cloud-Verträge, das den Kunden weitergehende Garantien verspreche als das Safe-Harbor-Abkommen. Microsoft sieht sich als „der einzige US-Cloud-Anbieter, der seinen Kunden die EU-Modellklauseln bietet und damit ausreichende Garantien für die Übermittlung personenbezogener Daten zwischen den EWR und anderen Ländern bereitstellt.“

Die Stellungnahme erkennt laut Microsoft ebenfalls an: Cloud-Anbieter dürfen  Klauseln „basierend auf ihren pragmatischen Erfahrungen“ anbieten, solange diese weder den Klauseln der Kommission widersprechen noch das Schutzniveau schmälern. Deshalb habe man einige Erklärungen zu den Modellklauseln in seinen Kundenverträgen ergänzt, die den pragmatischen Ansatz von Cloud Compliance widerspiegeln. Microsofts Ansatz gehe sogar darüber hinaus und biete Datenverarbeitungs-Vereinbarungen an, die zusätzliche Anforderungen aus den einzelnen EU-Mitgliedstaaten erfüllten.

www.microsoft.de

Lesetipps:

Opens external link in new windowDas Arbeitsdokument der Artikel-29-Datenschutzgruppe zum Cloud Computing

Mehr Einblick in die Cloud-Strategie von Microsoft finden Sie im Opens external link in new windowBlogbeitrag von Brad Smith, General Counsel Microsoft Corporation, & Executive Vice President Legal & Corporate Affairs

Opens external link in new windowOrientierungshilfe – Cloud Computing der Arbeitskreise Technik und Medien der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder, 2011

Opens external link in new windowEckpunktepapier des BSI: Sicherheitsempfehlungen für Cloud Computing Anbieter

Bildquelle: Gerd Altmann / Opens external link in new windowLadyoak.com / Opens external link in new windowPixelio.de

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok