S&P verspricht Integration „Out-of-the-Box“

Mobile Roboter im Lager

Die S&P Computersysteme GmbH, Stuttgarter Anbieter von Lagerverwaltungssoftware, bietet jetzt auch das fahrerlose Transportsystem Mir100 der dänischen Firma Mobile Industrial Robots an.

Das fahrerlose Transportsystem Mir100 ist mit einer Zugkraft von 300 kg und einer Tragkraft von 100 kg für vielfältige Transportaufgaben geeignet.

S&P-Geschäftsführer Horst Reichert spricht von einer logischen Ausweitung des Portfolios, bietet er doch auch bisher schon die Installation schlüsselfertiger Systeme an - inklusive MDE-Geräten, Druckern oder Scannern.

„Standardisierte fahrerlose Transportsysteme sind im Zeitalter Industrie 4.0 zu einem wichtigen Bestandteil moderner Lagerhaltung geworden“, sagt Reichert. „Sie können im Zusammenspiel mit einem effizienten Lagerverwaltungssystem erheblich zur Einsparung von Zeit und Ressourcen beitragen. Die Integration mobiler Roboter als Schnittstelle zwischen LVS und stationärer Lagertechnik in unser Portfolio sehen wir als logischen Schritt, um unseren Kunden auch in Zukunft modernste Systeme für eine optimal vernetzte Intralogistik anbieten zu können.“

Über die Lagerverwaltungssoftware Supcis-L8 gesteuert, übernimmt der Mir100 selbstständig Transportaufträge innerhalb des Lagers. Der mobile Roboter ist mit dem WLAN verbunden und lässt sich über die Lagersoftware von stationären Arbeitsplätzen, aber auch von mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones aus steuern.

Der Mir100 scannt seine Umgebung und hält sie in einer Karte fest. Größere Umgebungen können auch über CAD-Dateien importiert und konfiguriert werden. Anschließend kann sich der Roboter laut Reichert vollkommen autonom und sicher bewegen. Eingebaute Scanner, 3D-Kameras und Ultraschall sorgen dafür, dass er automatisch stoppt, sobald er Menschen oder anderen Hindernissen begegnet.

Scanner, 3D-Kameras und Ultraschall eingebaut

Das fahrerlose Transportsystem kann mit verschiedenen Modullösungen ausgestattet werden, je nach Typ der Güter oder Materialen, die transportiert werden müssen. Mit einer Zugkraft von 300 kg und einer Tragkraft von 100 kg ist er somit für vielfältige Transportaufgaben geeignet.

Die Lagerverwaltungssoftware von S&P steuert in vielen Projekten auch große Kommissionierer-Gruppen, ganze Staplerflotten und auch  Fahrerlose Transportsysteme (FTS). Allerdings wurden letztere bisher als Individuallösung eingesetzt und waren daher vergleichsweise kostenintensiv.

Was S&P jetzt anbieten kann, ist die Integration quasi „Out-of-the-Box“. Da der mobile Roboter über eine Standardschnittstelle an Supcis-L8 angebunden ist und sowohl die Fahrzeuge als auch die Transportpunkte durch den Betreiber in der Software konfiguriert werden können, sei er „meist schon nach einem Tag betriebsbereit“, erklärt Reichert. „So hat sich die Investition oft schon innerhalb eines Jahres amortisiert.“

Angebunden an über 30 unterschiedliche Host-Systeme

S&P erstellt seit 1985 Leitrechnerlösungen im Bereich der innerbetrieblichen Logistik. Von der Planung bis zur Inbetriebnahme sind in rund 140 Projekten Lösungen in allen Automatisierungsstufen realisiert worden, vom beleggesteuerten Handlager über Staplerlager mit mobiler Datenerfassung bis hin zu sehr komplexen vollautomatischen Logistikzentren. Die Lagersoftware Supcis-L lässt sich autark betreiben; in der Regel erfolgt aber eine Integration in die bestehende Systemlandschaft. Es wurden über 30 unterschiedliche Host-Systeme angebunden, darunter Systeme auf der Plattform IBM i wie SAP, SoftM/Comarch, Swing oder Movex/Infor M3.

Die Stuttgarter liefern auf Wunsch alle Komponenten der Informationslogistik als Generalunternehmer, als Partner von IBM (Rechner), Oracle (Datenbanken), Zebra (AutoID, mobile Computer und Drucker) und Advantech Dlog (Stapler- und Industrie-PC), KBS (pick-by-light) – und jetzt auch die mobilen Roboter.

www.sup-logistik.de

www.mobile-industrial-robots.com

Bildquelle: Mobile Industrial Robots

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok