Databorough wird Teil von Fresche Legacy

„Powerhaus“ für AS/400-Modernisierung

Fresche Legacy, ein kanadisches Softwarehaus mit Hauptsitz in Montreal, hat am 7. August die Firma Databorough Ltd. übernommen. War dieser britische Experte für die Modernisierung von RPG-Programmen 1984 mit dem Querverweis-Werkzeug X-Analysis gestartet, bietet er heute eine Suite von Werkzeugen und ein vollständiges Umarbeitungssystem für RPG-, Cobol- und Synon/CA:2E-Anwendungen.

Fresche Legacy, ein weltweit aktives Unternehmen im Bereich Legacy-Modernisierung mit Fokus auf AS/400, IBM-Großrechner und HP-Systeme, war schon seit Jahren Vertriebspartner von Databorough. Mit der Übernahme gelangt Fresche nun in den Besitz der Tools X-Analysis, X-Migrate und X2E, mit denen sich der Code von Legacy-Programmen (in RPG, Cobol oder Synon/CA:2E) analysieren und weitgehend automatisch in die Programmiersprachen Java, EGL oder C# umwandeln lässt.

Laut Andy Kulakowski, CEO von Fresche Legacy, vereinigt diese Transaktion „zwei der leistungsfähigsten und sachkundigsten Akteure in Sachen Modernisierung bewährter AS/400-Anwendungen“. Databorough bringe über 30 Jahre Erfahrung und mehr als 200 Kunden mit, darunter IBM selbst und Firmen wie Canon, Halliburton, Mazda Cars, Siemens oder Valeo.

Obwohl der Eigentümer gewechselt hat, heißt es für Databorough-Kunden laut Homepage „business as usual“. Betont wird das „fortdauernde strategische Engagement“ in das Flaggschiffprodukt X-Analysis, das auch weiterentwickelt werden soll. Zusätzlich gebe es erweiterte Produkt- und Lösungsangebote, etwa Komplettdienstleistungen im Bereich Modernisierung oder das SCP-zertifizierte Supportcenter von Fresche, das rund um die Uhr und an sieben Tagen der Woche in zusätzlichen Regionen und Zeitzonen Unterstützung bietet. An der Beziehung der Kunden zu Databorough ändere sich aber nichts. Die Personen, mit denen Kunden bisher gearbeitet haben, sollen auch weiterhin die Ansprechpartner bleiben.

Fresche Legacy wurde erst im März 2012 gegründet, nachdem das in der HP-Welt beheimatete Unternehmen Speedware 2010 das Migrations-Tool ML-Impact von der Baden-Badener ML-Sykora GmbH übernommen, sich strategisch umorientiert und dann einen neuen, „frischen“ Firmennamen angenommen hatte.

www.freschelegacy.com

www.databorough.com/de/index.html

www.sykora.de

Bildquelle: Rainer Sturm/Pixelio.de

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok