Rechenzentren in Deutschland

RZ-Branche profitiert von NSA-Affäre

Die deutsche RZ-Branche wuchs 2015 – auch durch ein starkes Bedürfnis nach sicherer Datenhaltung. Die Investitionen haben 2015 ebenfalls deutlich zugenommen. Die Ausgaben für die IT-Hardware in den Rechenzentren stiegen um 3,5 Prozent auf 7,2 Mrd. Euro, ermittelte das Berliner Borderstep-Institut für Innovation und Nachhaltigkeit. Auch die Investitionen für die Modernisierung und den Neubau der Infrastruktur von Rechenzentren seien gestiegen, um ca. 10 Prozent auf knapp 900 Mio. Euro.

Deutschland konnte seine führende Position als RZ-Standort in Europa somit festigen – mit einem Anteil von ca. 25 Prozent an den europäischen RZ-Kapazitäten. Großbritannien (Anteil 22 Prozent) und Frankreich (Anteil 15 Prozent ) folgen auf Rang zwei und drei.

Gegenüber 2010 wuchs der Energie­bedarf deutscher Rechenzentren und Telekommunikationsnetze im Jahr 2015 um 15 Prozent auf 12 Mrd. Kilowattstunden (kWh), so Borderstep. Bis zum Jahr 2025 wird ein weiterer Anstieg auf über 16 Mrd. kWh pro Jahr erwartet. Dieser Anstieg entspricht der jährlichen Stromproduktion eines mitt­leren Kohlekraftwerks.

Dabei verlagert sich Energiebedarf vom Endgerät in die Netze und Rechen­zentren. Vor allem die europäische Regulierung zu Standby und Produktkennzeichnung führte zu mehr Energieeffizienz der Endgeräte, so Dr. Ralph Hintemann, Green-IT-Experte bei Borderstep. Der jährliche Energiebedarf der gesamten IKT in Deutschland sank deshalb im Zeitraum von 2010 bis 2015 um 15 Prozent.

Hintemann erwartet, dass der Trend zu Cloud-Rechenzentren in Deutschland durch das Urteil des EU-Gerichts­hofes zu Safe Harbor (das diese Regelung zum Austausch von Daten zwischen den USA und der EU für ungültig er­klärt) verstärkt wird. Bislang gehört Deutschland bei Cloud-Services aber eher zu den Entwicklungsländern.

Bildquelle: Thinkstock / iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok