Wechsel des Outsourcing-Partners

Umstellungen bei Wolverine

Der SAP-Anwender Wolverine Advanced Materials stellte jetzt auf papierloses Lager um und wechselte den Outsourcing-Partner für die Lohnabrechnung.

Das Hauptgebäude der deutschen Niderlassung von Wolverine Advanced Materials in Öhningen.

Der Automobilzulieferer Wolverine lässt seit Januar die monatliche Lohnabrechnung nicht mehr von einem großen IT-Dienstleister sondern von der Switspot GmbH durchführen, da man mit dem Service nicht mehr zufrieden war. Das mittelständische Unternehmen ist aufgrund seiner rund 100 Mitarbeiter auf schlanke Strukturen in der Administration angewiesen.

Switspot ist auf SAP HCM spezialisiert und führt, neben allen SAP-Anpassungen und Wartungsarbeiten in der Zeitwirtschaft, nun auch die Lohnabrechnung für den Kunden als Dienstleistung durch – inklusive des Versandes der Gehaltszettel an die Mitarbeiter. Bei Wolverine veranlasst der Serviceanbieter das Einspielen von Updates und Servicepackages, aktualisiert monatlich die Krankenkassendatei, damit alle Krankenkassenfusionen berücksichtigt sind, und bereitet das SAP-System so vor, dass es an jedem Monatsende abrechnungsbereit ist.

Mobile Datenterminals für das Lager


Außerdem setzt die Tochter des US-Konzerns, die am Standort Öhringen Dichtungen und Dämpfungsbleche fertigt, jetzt in ihren Lagerprozessen auf mobile Systeme und Software. Mit der Umstellung der Lagerprozesse auf mobile Datenterminals wurde die Salt Solutions GmbH beauftragt; die Basis bildete das bereits im Einsatz befindliche SAP LES mit der Komponente WM. Dabei übernahm Salt Solutions als Generalunternehmer auch die Beschaffung und Anbindung der Hardwarekomponenten in Form mobiler Daten- und Staplerterminals. Umgestellt wurden die Prozesse Wareneingang, Ein- und Umlagerung sowie die Produktionsversorgung. Ziel war der Wegfall aller papiergestützten Tätigkeiten. Damit ließ sich einerseits die Komplexität der Prozesse reduzieren, zum anderen wurden im Umgang mit Papier auftretende Fehlerquellen eliminiert.

Aufgrund der schnellen Umsetzung im Projektverlauf konnte im Projektverlauf zusätzlich eine Lösung für die Bereitstellung von Rohmaterial zum Versand realisiert werden. Dies war ursprünglich für einen späteren Zeitpunkt im Rahmen eines weiteren Projektbausteins vorgesehen. 
Die Leistungserweiterung im laufenden Projekt konnte sogar noch im vorgesehenen Budgetrahmen realisiert werden.

www.wamglobal.com
www.switspot.de

Bildquelle: © Wolverine Advanced Materials GmbH, Europe Headquarters & Mfg

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok