Trends rund um die Logistik & Intralogistik

Logimat & Tradeworld

Vom 19. bis 21. Februar 2019 in Stuttgart

Eine umfassende Produkt- und Leistungsausstellung für effiziente innerbetriebliche logistische Prozesse macht die Logimat 2019 zu einer der größten Fachveranstaltung der Intralogistik weltweit. Das Event für Intralogistiklösungen und Prozessmanagement präsentiert sich auf über 120.000 Quadratmetern und belegt alle zehn Hallen der Messe Stuttgart. Erstmals wird auch die Halle 2 integriert und damit die Gesamtveranstaltung um 7.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche erweitert. Der Münchner Veranstalter Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH rechnet mit über 1.600 internationalen Ausstellern aus 41 Ländern; erwartet werden mehr als 56.000 internationale Fachbesucher. Die Führungskräfte gehen in den Hallen auf Entdeckungstour, um Produkte, Lösungen und Systeme zu finden, die ihnen Optimierungspotentiale wie Geschwindigkeit, Flexibilität und Verfügbarkeit für die eigenen innerbetrieblichen logistischen Prozesse erschließen.

Übergreifend zentrales Thema der Aussteller ist die Einbindung moderner Technologien und Materialien in zukunftsfähige Lösungen für die Herausforderungen unter Industrie 4.0, dem Internet der Dinge (IoT) und der damit verknüpften Digitalisierung. Darüber hinaus geht es um die Herausforderungen rund um das Thema „Kommunikation zwischen Mensch und Maschine“ sowie der anhaltend wachsende Online- und Omnichannel-Handel. Das spiegelt sich im Motto der Logimat 2019 ‚Intralogistik aus erster Hand: Intelligent – Effizient – Innovativ’ ebenso wider.

 Optimierung der E-Commerce- und Omnichannel-Logistik

Die Entwicklungen in der Handelswelt sind rasant. Eine der größten Herausforderungen dabei sind die durchgängige Digitalisierung und Optimierung aller Prozesse und Schnittstellen. Orientierungshilfe bietet hier die Tradeworld, die als Kompetenzplattform fest in die Logimat integriert ist und in Halle 2 zu finden sein wird. Sie zeigt die Synergien zwischen Handels- und Logistikprozessen auf. Neben der exklusiven Fachausstellung finden an allen drei Tagen verschiedene Fachvorträge zum digitalen Handel statt. Die sechs Foren werden bei der kommenden Veranstaltung federführend vom Digitalverband Bitkom, dem wissenschaftlichen Institut des Handels (EHI Retail Institute, Köln), dem wissenschaftlichen Beratungsinstitut Ibi Research an der Universität Regensburg, dem Institut für Handelsforschung (IFH Köln), der Logistik- und IT-Beratung Vallée und Partner sowie der Fachzeitschrift Logistik Heute ausgerichtet.

Weiter Informationen finden Sie hier sowie hier.

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok