Rechtskonformes Berichtswesen

Asset-Management-Lösung für Finanzdienstleister

Die MPF AG schaffte es innerhalb kurzer Zeit, eine passgenaue Asset-Management-­Lösung zu finden, bei der sowohl ihre Kunden als auch ihre Mitarbeiter von einem rechtskonformen Berichtswesen und einer guten Workflow-Unterstützung profitieren.

Firmensitz, Bildquelle: MPF

Die Vermögensverwaltung mit Sitz in Wuppertal vertraut auf eine neue Asset-Management-­Lösung.

Finanzdienstleistungsunternehmen sind in der heutigen Zeit mehr denn je auf optimale, eingespielte IT-Lösungen angewiesen, da insbesondere die Märkte im Rahmen von Wealth-Management-Lösungen global geworden sind. Hinzu kommen rechtliche Veränderungen, die Vermögensverwalter immer wieder vor die Aufgabe stellen, prozessbegleitende und präventive Compliance-Konformität nachvollziehbar umzusetzen. Implementieren Institute und Vermögensverwaltungsgesellschaften rechtliche Neuerungen nicht in ihre Geschäftsprozesse, kann dies schnell teuer werden – auch mit Blick auf das ohnehin schon gesetzlich engmaschig geregelte Berichtswesen. Da passt es denkbar schlecht in das Tagesgeschäft, wenn der Systempartner das „Lebensende“ der eingesetzten Software ankündigt. Die Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen AG (MPF) hat diese Situation erlebt und sie als Chance begriffen.

Professionelle Softwarelösungen versprechen den Finanzdienstleistern im Rahmen des Asset-Managements nahezu jede erdenkliche Unterstützung – schon allein durch die Automatisierung notwendiger Arbeitsprozesse. Doch welche Anwendung ist die richtige? MPF hatte in diesem Kontext konkrete Vorstellungen. Auf der Suche nach einer zukunftssicheren, modernen Alternative für ihr abgekündigtes System standen für die Fachverantwortlichen folgende Funktionalitäten im Fokus:

  • eine optimale Fortführung bislang umfangreicher Auswertungsstandards
  • ein Application Programming Interface (API, Standardschnittstelle)
  • die Möglichkeit der Datenerfassung über Schnittstellen und Eingabemasken
  • vielfältige Zugriffsmöglichkeiten auf die Datenstruktur
  • die Anbindung an das hauseigene CRM-System

Neben einer zukunftssicheren, technisch modernen Plattform sollte die neue Lösung eine benutzerfreundliche und intuitive Anwendung sowohl für Mitarbeiter als auch für den Kunden ermöglichen. Dieser Punkt war für MPF entscheidend. Darüber hinaus sollte die eingesetzte Lösung individuell erweiterbar sein. Das bedingt einen umfassenden Support des Anbieters mit kurzen Reaktionszeiten. Den Pintarelli-Verantwortlichen war im Rahmen ihres Ausschreibungsprozesses schnell klar: Nur ein Anbieter mit langjähriger Erfahrung bringt das notwendige Know-how für die Bedürfnisse des Vermögensverwalters mit. So entschied sich der Anwender nach reiflicher Überlegung für die Softwarelösung C.I.P. der Coryx Software GmbH.

Umfangreiche Quercheck-Funktionen

Der Schwerpunkt für das „Go live“ der Software lag im ersten Schritt auf der Abbildung der Kernfunktionen der Lösung. Dabei galt es vor allem, die Qualität der Datenübernahme sicherzustellen. Desweiteren waren umfangreiche Quercheck-Funktionen notwendig, ebenso wie neu zu entwickelnde, vollautomatisierte Regressionstests und Prüfalgorithmen für Salden, Vermögenswerte und Wertentwicklungskennzahlen. Diese haben den Prozess nicht nur unterstützt, der manuelle Arbeitsaufwand ließ sich so auch auf ein Minimum reduzieren und Kosteneinsparpotentiale ließen heben. Daneben setzte das Integrationsteam die kundenspezifischen Wünsche zur Anbindung an das bestehende Customer-Relationship-Management-System (CRM) und die weiteren internen hauseigenen Schnittstellen um. Die Standard-API der Investment-Management-Plattform und die plug-in-orientierten Schnittstellenwerkzeuge Scheduler und Router stellten eine gute Ausgangsbasis für die mechanischen Abläufe dar. Lediglich die Aufbereitung und Umsetzung des Mappings galt es zu meistern – mit Erfolg. Da die Umsetzung auf modellgetriebenen Ansätzen basierte, erwies sich dieser Punkt als unkompliziert. Regelmäßige Programmupdates und Erweiterungen, wie beispielsweise die geplante Integration des Zusatzmoduls „C.I.P. Alarme“, sollen nicht nur einen reibungslosen Ablauf sicherstellen, sondern auch für eine compliance-konforme Anpassung der Lösung sorgen. Dies bedeutet konkret: Das Modul ermöglicht die Überwachung von Grenzwerten und Anlagerichtlinien des Portfolios sowie bei Bedarf Kurs- oder Rating-Änderungen bei Wertpapieren. Der ebenfalls implementierte Berichtsmappengenerator sowie das Dokumentenarchiv lösten in diesem Kontext bestehende, bis dahin stark manuell getriebene Funktionalitäten ab.

Nach erfolgreich abgeschlossenem „Go live“ unterstützt die eingesetzte Asset-Management-Lösung MPF-Mitarbeiter sowohl in der Kundenbetreuung und im Portfoliomanagement als auch im Backoffice. Der Zugriff auf alle relevanten Daten hilft nicht nur in der Beratung, sondern auch hinsichtlich der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und bildet somit die Basis für ein compliance- und revisionsgerechtes Reporting und Controlling. Darüber hinaus unterstützt die Lösung laufende Investmentprozesse. Und Kunden behalten dank der Berichtsmöglichkeiten über Performance, Bestände, Transaktionen usw. ihre Depotentwicklung im Blick.

MPF erfüllt überdies die Voraussetzungen für eine prozessbegleitende Compliance-Konformität. Durch Programmupdates und -patches bleibt die flexibel erweiterbare Softwarelösung nicht nur auf dem aktuellsten Stand, sondern entlastet den Finanzdienstleister auch in der Administration seiner IT. Auf das Erreichte lässt sich gut aufbauen, was sich insbesondere dann bewährt, wenn neue Rahmenbedingungen Veränderungen an der bestehenden Lösung erfordern.

 

Die Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen AG (MPF AG) …
… aus Wuppertal gehört zu den größten unabhängigen Vermögensverwaltern in Deutschland. 2000 gegründet, betreut der Vermögensverwalter ein Kundenvermögen von rund 1,5 Mrd. Euro sowohl in individuellen Depots als auch in hauseigenen Fonds. Dabei setzt die Gesellschaft auf ein an die spezifischen Kundenwünsche angepasstes Rendite-Risiko-Profil und fundierte Anlageentscheidungen, um kontinuierliche Ertragschancen bei einer niedrigen Volatilität zu gewährleisten. Zu den langjährigen Mandanten der inhabergeführten MPF AG gehören Privatkunden, Familienunternehmen und Stiftungen.
Im Internet: www.mpf-ag.de

Bildquelle: MPF

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok