Axro vertraut auf Netz98

B2B-Commerce-Plattform für den digitalen Vertrieb

Für Hamburger Unternehmen wie Axro mit breitem Produktsortiment, ­internationalen Kunden und unterschiedlichen Auftragsgrößen ist die Flexibilität, die der Logistikstandort der Hansestadt bietet, ein zentraler Faktor. Um weiter den Kunden weltweit zusätzliche Services zu bieten, setzt man jedoch auch auf ­digitale Möglichkeiten in Form einer B2B-Commerce-Plattform.

Katja Heimburger, Axro

Katja Heimburger, Pro­kuristin und Vertriebs­leiterin Export bei Axro, investiert in den kontinuierlichen Ausbau des Online-­Vertriebs.

Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen besitzt für den norddeutschen Distributor von Verbrauchsmaterialien für die Bürokommunikation hohe Priorität. „Wir führen gerade ein neues Logistikverwaltungssystem ein und investieren parallel in den kontinuierlichen Ausbau unseres Online-Vertriebs“, erläutert Katja Heimburger, Prokuristin und Vertriebsleiterin Export bei Axro. Das Multichannel-Konzept aus klassischem und digitalem Vertrieb setzt allerdings eine tiefe Integration der einzelnen Software-Systeme voraus, um effiziente Geschäftsprozesse zu ermöglichen. „Einkaufs-, Bestands- und Lagerverwaltung sowie das Bestellwesen müssen optimal miteinander verknüpft sein.“ erklärt Kirsten Rettberg, Projektmanagerin E-Commerce bei den Hamburgern. Im Hintergrund verwaltet ein proprietäres ERP-System die Warenströme im Unternehmen. Jede andere Anwendung muss sich nahtlos an dieses führende System anbinden lassen und einen schnellen Datenaustausch erlauben.

Von daher suchten die Hanseaten eine modulare und flexible Software, die sich auf die individuellen bzw. stetig wachsenden Anforderungen des weltweit agierenden Distributors anpassen lässt. Unter den E-Commerce-Agenturen, die an der Ausschreibung teilnahmen, war auch die Netz98 New Media GmbH aus Mainz, einer der größten deutschen Magento-Partner. Das quelloffene Shopsystem zählt weltweit zu den verbreitetsten E-Commerce-Lösungen. „Das Verständnis der Agentur für unsere Bedürfnisse und das Spektrum an B2B-Funktionen, die die Magento Enterprise Edition von Haus aus mitbringt, gaben den Ausschlag“, berichtet Katja Heimburger. Heute verfügt Axro über einen leistungsfähigen, modernen B2B-Shop mit intuitiver Navigation und intelligenter Suchfunktion. Ein wichtiges Merkmal der E-Commerce-Lösung ist ihre Multistore- oder Multishop-Fähigkeit. Das heißt, dass von einer zentralen Plattform aus prinzipiell beliebig viele Webshops betrieben werden können, die sich in Design, Sprache und Funktion unterscheiden können.

So existieren neben der Version für deutsche Kunden sechs weitere Länderversionen, in Sprache und Inhalt jeweils angepasst an die Bedürfnisse der Nutzer. „Der technische und administrative Aufwand bleibt überschaubar, da wir alle unsere Shops an zentraler Stelle verwalten“, erklärt Kirsten Rettberg. Der Prozess der Sprachadaption wurde dabei kontinuierlich verbessert. Waren die Übertragung der Inhalte und Korrekturen bei der Anlage der ersten fremdsprachlichen Shops noch recht ressourcenintensiv, ist der Prozess nun schlank – und reine Routine. Alle zu ändernden Inhalte werden in wenigen Textdateien exportiert und an eine Übersetzungsagentur gegeben. Das abschließende Lektorat erfolgt intern durch eigene Mitarbeiter des Distributors, die die jeweilige Sprache beherrschen.

Dies ist ein Artikel aus unserer Print-Ausgabe 10/2015. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo.

In der Regel sind E-Commerce-Lösungen für das B2B-Geschäft wesentlich komplexer als die Shopsysteme, die man als Endverbraucher nutzt. So gibt es ein hohes Maß an Abhängigkeiten zwischen den Produkten, die ein B2B-Shop für Büroartikel abbilden muss: Toner XY passt vielleicht zu Geräten von vier Herstellern, aber wiederum nur zu bestimmten Baugruppen. Umgekehrt kann ein bestimmter Drucker unterschiedliche, aber eben nicht alle Toner eines Sortiments verwenden. So ergeben sich im Falle der Hanseaten rund zwölf Millionen Produktdatenkombinationen, die in einer Datenbank gespeichert und vom Shop in Sekunden verarbeitet werden müssen. Eine weitere Besonderheit sind Preis- und Steuerregeln sowie unterschiedliche Einkäufer in einem Kundenunternehmen. In einem Kundenkonto des von der Agentur entwickelten Shops können daher mehrere Nutzer hinterlegt werden. Die kundenindividuellen Preise sowie Mengenrabatte bezieht der Shop bei jedem Bestellprozess performant aus dem ERP-System. Das ist einer der Gründe, warum eine leistungsfähige Schnittstelle so wichtig ist.

Für die Zukunft plant der Distributor mit Netz98 noch weitere Neuerungen. Ein Fokus liegt dabei auf der Steigerung der Usability sowie der Anpassung des Designs an die Nutzererwartung. Aber auch die Informations- und Servicequalität soll verbessert werden. „B2B-Nutzer haben immer auch private B2C-E-Commerce-Erfahrung. Hier müssen wir Innovationstreiber sein und unser Angebot für eine optimale Nutzererfahrung weiterentwickeln“, erläutert Kirsten Rettberg.


Über Axro
Die Axro Bürokommunikation Distribution Import Export GmbH zählt zu den führenden europäischen Distributoren für Original-Verbrauchsmaterialien namhafter Markenhersteller von Druckern, Kopierern, Fax- und Multifunktionsgeräten. Zu den Kunden der Hamburger gehören einzelne Fachhandelsorganisationen sowie Filialisten und internationale Wiederverkäufer in mehr als 45 Ländern.

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok