Expertengremium

Bundesregierung will „Digitalrat“

Angela Merkel hat in ihrer wöchentlichen Videobotschaft angekündigt, die Digitalkompetenz der Bundesregierung mit einem eigenen Team aus Experten verstärken zu wollen.

Stecker eines Netzwerkkabels. Die Bundesregierung will sich künftig von einem «Digitalrat» beraten lassen. Foto: Martin Gerten

Stecker eines Netzwerkkabels. Die Bundesregierung will sich künftig von einem „Digitalrat” beraten lassen. ((Foto: Martin Gerten))

Die Bundesregierung will sich beim Thema Digitalisierung künftig von einer Expertengruppe beraten lassen. Dieser „Digitalrat” werde ein schlagkräftiges Gremium mit zehn Experten aus der Praxis sein, „die uns antreiben, die uns unbequeme Fragen stellen”.

Das kündigte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Samstag in ihrer wöchentlichen Videobotschaft an. „Ich bin überzeugt, dass wir insgesamt in unserem Regierungshandeln nur dann mithalten können, wenn wir uns auch immer wieder Rat von außen suchen.”

Die Experten sollten unterschiedliche Themenfelder der Digitalisierung abdecken. Sie sei überzeugt, dass aus dieser Arbeit viele neue Ideen entstehen könnten, sagte Merkel.

dpa/pf

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok