Umsatz und EBIT gestiegen

Cancom mit Bestwerten für 2011

Die Cancom AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten zum abgelaufenen Geschäftsjahr 2011. Demnach sind Konzernumsatz und das vorläufige Betriebsergebnis (EBIT) gestiegen.

Die Firmengruppe blickt auf ein weiteres erfolgreiches Jahr in der nun 20-jährigen Historie zurück. Das Unternehmen profitierte sowohl von starker Marktstellung als auch von der stabilen Konjunktur und konnte demnach einen vorläufigen Konzernumsatz von 544,1 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2011 ausweisen, im Vergleich zu 474,6 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2010. Das entspricht einem Wachstum von 14,6 Prozent, wovon 13,3 Prozent als organisch zu betrachten sind.
 
Durch das starke Dienstleistungsgeschäft insbesondere im Bereich der höherwertigen Services lag das vorläufiges Konzern-EBITDA bei 25,0 Millionen Euro und stieg damit um 31,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2010: 19,0 Millionen Euro). Die EBITDA-Marge beträgt damit 4,6 Prozent gegenüber 4,0 Prozent in 2010.
Das vorläufige Konzern-EBIT in Höhe von 18,5 Millionen Euro (2010: 15,2 Millionen Euro) konnte im Vergleich zum Vorjahr um 21,7 Prozent ebenfalls deutlich erhöht werden.
 
Die Cancom-Gruppe verfügt weiterhin über einen Liquiditätsspielraum mit flüssigen Mitteln in Höhe von rund 44 Millionen Euro zum Stichtag 31.12.2011 (31.12.2010: 31,5 Millionen Euro).
 
Nach einem guten Start ins laufende Geschäftsjahr ist der Vorstand aus heutiger Sicht für das erste Quartal 2012 optimistisch. Insgesamt geht das Systemhaus für das Gesamtjahr 2012 von einem anhaltend guten  Umsatz- und Ergebnisniveau aus. Der Geschäftsbericht mit den endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 wird am 27. März 2012 veröffentlicht

www.cancom.de

Bildquelle: ©Gerd Altmann/pixelio.de

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok