Transparenz im Einkauf

Cloud-Lösung optimiert Beschaffungsprozess

Die Onventis GmbH, ein Stuttgarter Anbieter von E-Procurement-Lösungen aus der Cloud, gewinnt mit der WMF Group einen Neukunden: Das internationale Markenunternehmen vertraut künftig auf die modular aufgebaute Plattform Tradecore.

Tradecore-Lösung

Die Skalierbarkeit von Tradecore soll der WMF Group zukünftig auch den nahtlosen Ausbau mit weiteren Modulen wie Sourcing oder die Realisierung einer Bewerberplattform für Lieferanten erlauben.

Die Cloud-Lösung soll die bisherige E-Procurement-Plattform bei der WMF Group ablösen, über Schnittstellen an die vorhandenen SAP-Landschaften angebunden werden und die Beschaffung in einem lückenlosen digitalen Workflow effizienter gestalten. Als benutzerfreundliche Komplettlösung für den gesamten Source-to-Settle-Prozess verschlanke sie die Abläufe, sparte Kosten und schaffe Transparenz im Einkauf.

Die digitale Transformation macht auch vor dem Einkauf nicht halt – der klassische Beschaffungsprozess wird durch den Einsatz von Warenwirtschaftssystemen durchgängig elektronisch abgewickelt und stark automatisiert. Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch die standardisierten Einkaufsprozesse werden Zeit und Kosten eingespart, zudem schafft die zentrale Plattform eine sichere Basis für Corporate Audits. Auch die WMF Group gestaltet ihre Beschaffungsprozesse im indirekten Einkauf künftig mit der E-Procurement-Lösung von Onventis effizienter, benutzerfreundlicher und transparenter. Die neue Partnerschaft startet mit der Ablösung des bestehenden E-Procurement-Systems.

Anbindung an SAP


Ralf Michalak, Head of Purchasing Indirect Materials and Services bei der WMF Group: „Das Gesamtpaket ist für uns die richtige Lösung im indirekten Einkauf, da sie direkt an unsere SAP-Systeme und Non-SAP-Systeme angebunden werden kann, unseren Anwendern eine benutzerfreundliche Oberfläche mit transparenten Beschaffungsprozessschritten bietet und uns den zeitgemäßen E-Procurement-Ausbau erlaubt.“ Wareneingänge sollen durchgängig elektronisch gebucht, die Dienstleistungsbeschaffung verstärkt sowie elektronische Auftragsbestätigungen erstellt werden.

Die Skalierbarkeit von Tradecore soll der WMF Group zukünftig auch den nahtlosen Ausbau mit weiteren Modulen wie Sourcing oder die Realisierung einer Bewerberplattform für Lieferanten erlauben. Freigabeprozesse sowie Rechte- und Rollenkonzepte werden in Tradecore als Genehmigungs-Workflow hinterlegt. Der Lieferant registriert sich darauf selbstständig im Portal und ordnet sich seinen einzelnen Warengruppen zu. So kann der Einkäufer Produktkataloge diverser Lieferanten zu einem Multilieferantenkatalog zusammenführen und Waren sowie Dienstleistungen zeitgleich über mehrere Lieferanten suchen. Sobald die gewünschten Artikel gefunden sind, kann der Einkäufer diese in den Warenkorb legen und Bestellungen in den Freigabeprozess schicken. Die Buchung des Wareneingangs wird direkt in der neuen Lösung vorgenommen und automatisch über eine Schnittstelle an SAP übergeben. Die Zeitspanne zwischen Anfrage und Lieferung sowie die Kosten werden durch das Lieferantenmanagement und den lückenlosen digitalen Prozess reduziert, heißt es, zudem verbessere die Lieferantenbewertung das Risikomanagement.

Bildquelle: Onventis

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok