Andy Isherwood seit 28 Jahren beim Konzern

Das ist der neue EMEA-Leiter bei HPE

HPE kündigt an, dass Andy Isherwood ab sofort das Geschäft von Hewlett Packard Enterprise (HPE) in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) leitet. Er folgt damit auf Peter Ryan, der die Leitung des globalen Vertriebs der Enterprise Group übernommen hat.

Andy Isherwood, HPE

Er ist der neue Leiter der Enterprise Group sowie Managing Director von HPE EMEA: Andy Isherwood.

Vor gut zwei Wochen kündigte HPE-Ceo Meg Whitman organisatorische Veränderungen an, um das Geschäft zu beschleunigen und das Unternehmen wettbewerbsfähiger zu machen. Diese internen Veränderungen „sollen uns befähigen, ein Unternehmen zu kreieren, das effizienter, agiler und innovativer ist“, so die Chefin. Als Teil dieser Veränderungen kündigte sie an, dass das Verkaufsteam zu einer einzigen globalen Sales-Organisation innerhalb der Enterprise Group zusammengeschlossen werden soll, „die ich führen sollte“, so Whitman. Doch: „Ich bin erfreut ankündigen zu können, dass ab sofort Andy Isherwood der neue Leiter der Enterprise Group und Managing Director von HPE EMEA sein wird.“

Isherwood kam 1988 zu HP – über das „Graduate Training Program“ – und stieg rasch im Dienstrang auf. In seinen 28 Jahren beim Unternehmen vertrat er wichtige Rollen in der UK, Europa und weltweit – in den Bereichen Infrastruktur, Software, Sales, Services und Support. In den letzten drei Jahren war Isherwood Managing Director und Enterprise Group Leader für die UK und Irland.

Bildquelle: HPE

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok