Fujitsu Backup as a Service

Data Backup und Recovery aus der Hybrid Cloud

Fujitsu will mit Backup-as-a-Service-Lösungen (BaaS) ab sofort Geschäftskunden jeder Größe einen ausfallsicheren, weltweit verfügbaren und cloud-basierten Service für Backup und Recovery anbieten.

Der cloud-basierte Service für Backup und Recovery soll dank EVault-Technologie der jüngsten Generation besonders agil, skalierbar und einfach zu bedienen sein. Das Sicherheitskonzept verspricht die sichere Speicherung sensibler Geschäftsdaten.

Die neue Lösung kombiniert Technologien von Fujitsu und EVault, wodurch sich völlig neue Auswahlmöglichkeiten für Unternehmen ergeben sollen, die eine zuverlässige Datensicherung suchen. Die Backup-Lösung soll nicht nur eine Vielzahl herkömmlicher sowie Cloud-Plattformen unterstützen, sondern sei auch für den Einsatz in einem Umfeld mit sich ändernden gesetzlichen Bestimmungen optimiert, so der Anbieter.

Der Service soll es Unternehmen ermöglichen, eine Backup-Strategie auf Basis eines Hybrid-Cloud-Modells umzusetzen. Bei diesem würden sowohl cloud-basierte als auch herkömmliche On-Premise-Daten verwaltet und gleichzeitig die erforderlichen Compliance- sowie Schutzanforderungen erfüllt, verspricht Fujitsu. Kunden können ihre Daten von Servern, Datenbanken und Systemen abrufen und sie in einem definierten Cloud-IaaS Trusted Public S5 Rechenzentrum speichern. In naher Zukunft sollen sie des Weiteren die Möglichkeit haben, ihre Daten flexibel an zusätzlichen Standorten zu speichern, beispielsweise vor Ort in ihrem eigenen Rechenzentrum. Zusätzlich sollen sie dann Backups von ihren Client-Geräten aus erstellen lassen können.

Der Service ist auf Anfrage über ein Self-Service-Portal oder als Managed Service erhältlich und wird über die Fujitsu Cloud IaaS Trusted Public S5 bereitgestellt. Mit Fujitsu BaaS sollen Kunden ihre Backups selbst überwachen und verwalten, Backup-Daten speichern und optimieren sowie eine schnelle, effektive Wiederherstellung gewährleisten. Durch den Einsatz der EVault-Technologie für Backup und Recovery will die Lösung dazu beitragen:

  • die Kosten dank eines monatlichen Abonnements, das keinen Mindestumsatz einfordert, zu reduzieren und damit sicherzustellen, dass Kunden für den Service nur entsprechend ihres Bedarfs und Wachstums bezahlen.
  • Daten zu sichern – einschließlich Verschlüsselung aller Daten gemäß Standards, die auch im militärischen Umfeld zum Einsatz kommen, sowohl im Datentransit als auch im Ruhestatus.
  • Backup-Zeiten zu reduzieren – durch den Einsatz von WAN-Optimierungs-Backup-Technologie, um eine möglichst effiziente Nutzung der Bandbreite zu gewährleisten.
  • den Storage-Footprint zu optimieren. Der gesamte Datenbestand werde beim ersten Backup erfasst, bei nachfolgenden Backups werden lediglich die geänderten Datenblöcke berücksichtigt.
  • die Komplexität des Datenmanagements zu reduzieren – mit einem Self-Service-Portal, über das Backup-Zeitpläne konfiguriert, Aufbewahrungsfristen gewählt, Arbeitsabläufe und Warnungen eingesehen sowie Wiederherstellungen durchgeführt werden können.

www.fujitsu.de

Bildquelle: Thinkstock / iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok