Cloud Storage: Interview mit Rüdiger Trost, F-Secure

Datensicherheit in der Wolke

Interview mit Rüdiger Trost, Sicherheitsexperte bei F-Secure für IT-Sicherheit, über die Bedeutung von Cloud Storage für Großunternehmen und wie Datensicherheit in der Wolke gewährleistet werden kann

Rüdiger Trost, F-Secure

Rüdiger Trost ist Sicherheitsexperte bei F-Secure.

IT-DIRECTOR: Herr Trost, welche Rolle wird das Thema „Cloud Storage“ für Großunternehmen im Jahr 2014 spielen?
R. Trost:
Cloud-Lösungen haben unbestreitbare Vorteile für kleine und große Unternehmen bezüglich Kosten, Flexibilität und Wartungsaufwand. Also werden die Unternehmen, egal ob groß oder klein, nach entsprechenden Lösungen suchen. Große Unternehmen werden jedoch speziellere Anforderungen bezüglich der Verwaltung und der Kontrolle der Daten haben. Für sie kommen beispielsweise auch Hybrid-Cloud-Lösungen in Frage, bei denen ein Teil der Daten im Unternehmensnetzwerk verbleibt, die dann selbst gemanagt und gesichert werden. Für kleine Unternehmen würde dadurch jedoch nur noch mehr unnötige Komplexität entstehen, und dementsprechend wird hier ein anderer Fokus gesetzt. Hier geht es vor allem um eine möglichst einfache und übersichtliche Anwendung und Struktur.

IT-DIRECTOR: Was hält die Unternehmen noch davon ab, auf Cloud-Speicherplatz zu setzen?
R. Trost:
Die meisten Studien belegen, dass es in der Regel die Angst ist, die Kontrolle über seine eigenen Daten zu verlieren. Diese Sicherheitsbedenken wurden vor allem in den letzten Monaten durch viele Negativschlagzeilen, Stichwort „Edward Snowden“, geschürt.

IT-DIRECTOR: Welche Möglichkeiten bietet Großunternehmen der Dienst Younited?
R. Trost:
Betrachtet man den einzelnen Mitarbeiter, so ist die Anforderung gleich, ganz unabhängig von der Unternehmensgröße. Er möchte von überall auf relevante Informationen, Dokumente und sonstigen Dateien zugreifen können, und das auch von jedem seiner Geräte aus. Der Zugriff allein ist jedoch nicht genug, denn der Mitarbeiter möchte ebenso sicher Daten mit seinen Kollegen und Kunden austauschen oder gemeinsam an Dokumenten arbeiten können. Diese Anforderungen bedient unser Dienst Younited.

IT-DIRECTOR: Wie gewährleisten Sie Ihren Kunden Datensicherheit in der Wolke?
R. Trost:
Bei der Entwicklung von Younited stand die Privatsphäre von Beginn an im Vordergrund. Es wurde nicht erst im Nachhinein versucht, diese mit einzubauen. Spricht man von Sicherheit im heutigen Internet, so geht es deutlich über einen einfachen Passwortschutz hinaus. Dementsprechend setzen wir auf starke Verschlüsselung bei der Übertragung. Daten werden automatisch auf Malware gescannt, was eine zusätzliche Sicherheit gewährleistet.

IT-DIRECTOR: Mit welchem Aufwand ist das „Zurückholen“ der Daten aus der Wolke ins eigene Unternehmen verbunden?
R. Trost:
Im Falle von Younited ist dieser Prozess einfach und zudem sicher. Mit jeglichem internetfähigen Gerät kann man seine Daten herunterladen und dann bei ­Bedarf aus der Cloud löschen. Da die Daten nicht ­„irgendwo im Netz“ liegen, sondern auf unseren Servern innerhalb Europas, können die Anwender sicher sein, dass die Daten geschützt sind und – sofern der Nutzer dies wünscht – auch wieder komplett gelöscht werden.

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok