DB Netz AG setzt auf Novastor

Datensicherung fürs Schienennetz

Die DB Netz AG optimiert ihre Datensicherung mit der Backup und Restore Software Novastor Datacenter.

Schienenetz von Melbourne

Um Bewegungsdaten entlang ihrer Schienennetze zu sichern, setzt die DB Netz AG auf eine Novoastor-Lösung.

Die DB Netz AG ist eine hundertprozentige Tochter der Deutschen Bahn AG und verantwortet das komplette Streckennetz in Deutschland. Sie betreibt die Infrastruktur sowie deren Modernisierung und stellt sicher, dass das Schienennetz für alle zugelassenen Eisenbahn-Verkehrsunternehmen nutzbar ist. Über 33.000 Kilometer Schienenkapazität vermarktet das Unternehmen an seine Kunden. Um die Kapazitäten abzurechnen, die von ihren Kunden genutzt werden, erfasst die DB Netz AG Bewegungsdaten. Dazu gehören etwa Zugfahrten, Verspätungsmeldungen oder Stornierungen. Außerdem werden Benutzeroberflächen und Anwendungen gesichert, mit denen die Daten verwaltet und weiterverarbeitet werden.

Diese Daten sichere die DB Netz AG mit der Backup und Restore Software Novastor Datacenter. Die Datensicherung umfasse dabei virtuelle Systeme als auch physische File Server.

Um ihre Datensicherung zu optimieren, setzt die DB Netz AG auf eine Backup Software, die Nutzerfreundlichkeit, Zukunftssicherheit und zertifizierte Qualität „Made in Germany“ vereint. 

Diese erleichtere den zuständigen Administratoren die Datensicherung. Die intuitiv bedienbare Arbeitsoberfläche reduziere den Verwaltungsaufwand. Das Reporting soll den geforderten schnellen Überblick über den Status der Datensicherung bieten. Außerdem lassen sich die erstellten Backup-Medien einfach zuordnen und pflegen. 

In puncto Zukunftssicherheit sei die DB Netz AG mit der Komplettlösung gut aufgestellt: Das Sichern von SQL-Servern sei bereits als Erweiterungsoption angelegt, zum Einbinden technologischer Veränderungen in der Zukunft.

Als deutscher Hersteller und Anbieter für Datensicherung erfüllt der Anbieter auch die Anforderung „Made in Germany“. Somit habe die DB Netz AG einen Hersteller gefunden, der seine Produkte noch in Deutschland entwickelt. Die Backup Software werde durch ein Service-Portfolio ergänzt: In deutscher Sprache beraten Backup-Experten auch vor Ort und bieten telefonische Unterstützung.

Bildquelle: Gettyimages/iStock/Gettyimages Plus

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok