Lumen führt Data Access Accelerator ein

Datenzugriff nahezu in Echtzeit

Unternehmen auf der ganzen Welt sind bestrebt, ihr Data Management zu verbessern und damit die Performance datenintensiver Anwendungen zu steigern. Lumen Technologies hat nun den Data Access Accelerator eingeführt, um Unternehmen den einfachen Zugriff auf Daten zu ermöglichen, egal wo auf der Welt sich diese befinden.

Data Management

Viele Unternehmen haben Mühe damit, unstrukturierte Daten in Geschäftswert umzuwandeln.

Dieser Managed Service, der auf der Lumen-Plattform läuft, soll es ermöglichen, unstrukturierte, dateibasierte Daten, die an verschiedenen Standorten gespeichert sind, zu erfassen und zu verarbeiten. Dadurch können Unternehmen ihre Produktivität steigern, indem sie ortsunabhängig und nahezu in Echtzeit auf Dateien zugreifen, weniger Zeit mit dem Verschieben von Dateien verbringen und mehr Zeit darauf verwenden, wertvolle Erkenntnisse aus ihren Daten zu gewinnen – so der Anbieter.

„Geschäftserfolg bedeutet heute, dass man in der Lage sein muss, Daten überall zu erfassen, zu analysieren und zu bearbeiten – von der Cloud bis zum Distributed Network Edge“, betont David Shacochis, Vice President Enterprise Technology und Field CTO bei Lumen Technologies. Mit dem Data Access Accelerator ermögliche man Unternehmen den Zugriff auf ihre Daten über sichere Netzwerke, sodass Dateien, die Tausende von Kilometern entfernt gespeichert sind, so geladen werden, als ob sie lokal gespeichert wären. Die Lösung helfe ihnen, datenintensive Industrie-4.0-Anwendungen zu nutzen und könne in Kombination mit der globalen Lumen-Edge-Computing-Plattform verwendet werden.

Bildquelle: Getty Images / iStock / Getty Images Plus

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok