Bewegung im Markt für IT-Infrastrukturen

Dell plant Übernahme von EMC

Nachdem vergangene Woche bereits erste Gerüchte hochkochten, wurde es heute Gewissheit: Der US-Anbieter Dell will den Infrastrukturspezialisten EMC übernehmen.

Dell plant die Übernahme von EMC.

Dell plant die Übernahme von EMC.

Verschiedenen Medienberichten zufolge soll es sich dabei um eine der größten Übernahmen der IT-Branche handeln. Rund 67 Mrd. US-Dollar will Dell für das Unternehmen zahlen, das sich in der Vergangenheit ebenfalls durch zahlreiche Akquisitionen einen Namen gemacht hat. So ist EMC heutzutage alles andere als ein „reiner“ Speicheranbieter. Vielmehr hat man mit der RSA-Übernahme im Jahr 2006 bereits eine breite Palette an IT-Sicherheitslösungen hinzugewonnen. Und seit dem Kauf von Documentum zählt man zu den führenden Anbietern im Bereich Enterprise Content Management (ECM). Desweiteren agiert EMC als Muttergesellschaft von VMware, einem der größten Virtualisierungsanbieter weltweit. Durch weitere Übernahmen im Bereich Cloud Computing und IT-Management zählt man aktuell mit weltweit ca. 60.000 Mitarbeitern und einem jährlichen Umsatz von rund 25. Mrd. US-Dollar zu den Schwergewichten der IT-Branche.

Vor diesem Hintergrund scheint Dell mit der Akquisition ein großer Wurf zu gelingen, mit dem man sich sicherlich weiter von Mitbewerbern wie IBM, Cisco und HP abgrenzen kann. Genauere Details zur geplanten Übernahme sind im Moment noch nicht öffentlich; die bisherigen Informationen wurden insbesondere von den Nachrichtenagenturen Bloomberg und Reuters verbreitet.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok