Der Gründer tritt kürzer

Controlware-Gründer Wörner geht in den Ruhestand und übergibt die Geschäftsleitung an Bernd Schwefing.

Bernd Schwefing

Bernd Schwefing übernimmt den Vorsitz der Controlware-Geschäftsführung.

Beim Dietzenbacher Systemintegrator Controlware zieht sich der CEO, Firmengründer Helmut Wörner, nach über 30 Jahren aus dem Tagesgeschäft zurück und begleitet das Unternehmen ab sofort als Vorsitzender des Beirats. Den Vorsitz der Geschäftsleitung übernimmt jetzt Bernd Schwefing, der bereits seit drei Jahren als COO das operative Geschäft verantwortet. Hubert Potthoff, seit Ende 2005 CFO, hat weiterhin die kaufmännische Geschäftsführung inne. In der Position des Beiratsvorsitzenden löst Wörner Dr. Gert Sieger ab.

„Der Abschied aus dem operativen Geschäft fällt nach über 30 Jahren natürlich nicht leicht“, resümiert Wörner. „Wir werden auch weiterhin an den Werten festhalten, für die wir seit der Gründung stehen: Kundenorientierung, höchste technische Kompetenz und vertrauensvollen Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und Partnern. Ich freue mich darauf, die Entwicklung von Controlware im Beirat weiter zu verfolgen und zu unterstützen.“

Wörner macht aus dem 1980 in Dreieich/Götzenhain gegründeten Ein-Mann-Betrieb den international aktiven Komplettanbieter komplexer Netzwerk- und Sicherheits-Architekturen, der seit 1990 seine Kompetenz in den Sparten IT-Management und „Physical Security“ kontinuierlich ausgebaut hat und heute mit rund 600 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 100 Mio. Euro weltweit Unternehmen bei anspruchsvollen IT-Projekten unterstützt. Erst Mitte Februar hatte Controlware von IBM einen der begehrten „Beacon Awards“ für außergewöhnlich „smarte“ Service-Management-Lösungen erhalten.

www.controlware.de

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok