Produktivsetzung im Februar 2019

DEW21 vertraut auf SAP BW on Hana

Bei der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) hat die Rku.it GmbH den Technologiewechsel zu SAP BW on Hana durchgeführt. Schon nach wenigen Tagen sollen für den Anwender Leistungssteigerungen spürbar gewesen sein.

Strommasten

DEW21 beliefert täglich ca. 600.000 Einwohner und zahlreiche Unternehmen in und um Dortmund mit Strom, Erdgas, Wärme und Wasser.

In einem gemeinsamen Projekt haben Rku.it und DEW21 die neue Datenbanktechnologie eingeführt. Einem positiven Testlauf zum Jahresende 2018 folgte innerhalb kurzer Zeit die Produktivsetzung im Februar 2019. Dabei profitiert der Dienstleister von seinen bereits im Rechenzentrum (RZ) implementierten lauffähigen Hana-Infrastrukturen und dem eigenen Know-how.

„Mit dem schnellen Erfolg sind wir sehr zufrieden“, sagt Jens Grötecke, Leiter Informationstechnologie und Abrechnungsdienste bei DEW21, und fährt fort: „Bereits wenige Tage nach der Migration von SAP BW on Hana nehmen wir Performance-Anstiege der umgestellten Systeme wahr.“

Mit der Implementierung ebnet DEW21 zum einen zukünftigen, technologischen Neuerungen den Weg. Zum anderen bestätigt der Dienstleister als SAP-Run-Partner seine Expertise im Hana-Umfeld.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok