Vernetzung mit den Kunden

Direkte Anbindung an die ERP-Systeme

Im Zuge der Digitalisierung der gesamten Liefer- und Leistungskette vernetzt sich Klöckner & Co für den elektronischen Datenaustausch zunehmend mit seinen Partnern und Kunden. Ein wichtiger Bestandteil dieser Strategie ist die direkte Anbindung an die ERP-Systeme der Klöckner-Kunden über entsprechende Schnittstellen, um z.B. den elektronischen Zugang zum umfangreichen Produktkatalog zu vereinfachen und so Bestellprozesse zu automatisieren.

Kundenvernetzung

Ein wichtiger Bestandteil der Klöckner-Strategie ist die direkte Anbindung an die ERP-Systeme der Kunden.

Hierfür ist der international agierende Stahl- und Metalldistributor nun in Deutschland eine Kooperation mit einem Anbieter für integrierte Buchhaltungs-, Lohnabrechnungs- und Bezahlsysteme, Sage Software, eingegangen. Ziel ist es, gemeinsam mit dem Softwarehaus eine speziell auf Stahl- und Metallverarbeiter vorkonfigurierte Variante der Buchhaltungs- und Warenwirtschaftslösung „Office Line“ zu vermarkten.

Gisbert Rühl, Vorstandsvorsitzender der Klöckner & Co SE: „Die Kooperation bietet Potential. Unsere Kunden können mit der Lösung ihre Geschäftsprozesse zu attraktiven Konditionen professionell steuern und erhalten gleichzeitig aus dem System heraus einen Online-Zugriff auf unser Sortiment an Stahl- und Metallprodukten.“

Nach einer mehrmonatigen Entwicklungsphase, in der die Anforderungen der Klöckner-Kunden analysiert und in die Software eingearbeitet wurden, wird die Lösung aktuell bei ersten Testkunden implementiert. Der gemeinsame Vertriebsstart – bei dem Anbieter und Anwender Hand in Hand arbeiten wollen – ist für das erste Halbjahr 2016 geplant.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok