Abbyy mit neuer Version

Dokumente erfassen - auch auf Arabisch

Recognition Server Version 3.5 bietet eine neue Scanstation, Optical Character Recognition für Arabisch und eine verbesserte Dokumentenanalyse.

Abbyy Europe, Anbieter von Technologien und Services für Dokumentenerkennung, Data Capture und Linguistik, hat die Verfügbarkeit von Recognition Server 3.5 bekanntgegeben, einer Server-basierten Software zur unternehmensweiten Automatisierung von Dokumentenumwandlungs- und Indexierungsprozessen. Das Release beinhaltet neue Funktionen im Bereich der Texterkennungs- bzw. Optical Character Recognition (OCR)-Technologien und erweitert die Palette an Erkennungssprachen um eine OCR für Arabisch. Ergänzt wurde das Produkt zudem um erweiterte Scanfunktionalitäten sowie eine verbesserte Dokumentenanalyse.

Die Anwendung soll große Mengen an Papierdokumenten oder Bildern in vollständig durchsuchbare elektronische Textformate wie PDF, PDF/A oder andere Formate konvertieren, die für Dokumentenarchivierung, E-Discovery, Enterprise Search und andere wichtige Geschäftsprozesse geeignet sind. Das Produkt will alle wesentlichen Teile des Dokumentenerfassungsprozesses abdecken: Scannen, Erkennung, Dokumententrennung, Klassifizierung, Indexierung und Bereitstellung. Es verspricht eine automatisierte, unbeaufsichtigte Dokumentenverarbeitung, die zentral verwaltet werden kann, dabei jedoch für die Nutzer innerhalb des Unternehmens überall erreichbar ist. Die Lösung kann zudem über Scripts, XML-Tickets, eine Web-Service API, oder eine COM-basierte API in verschiedene Backend-Systeme, wie Dokumentenmanagement-Systeme und Anwendungen von Dritten, integriert werden.

Eine der wichtigsten Innovationen ist die OCR für Arabisch, wodurch die Palette von über 190 Erkennungssprachen zusätzlich erweitert wird. Trotz der technischen Herausforderungen, die das arabische Schriftsystem mit sich bringt, will die Software jetzt die genaue Erkennung arabischer Texte realisieren und dadurch einer ganz neuen Gruppe von Firmenkunden und Regierungsorganisationen die Vorzüge der automatischen Dokumentenverarbeitung ermöglichen.

Die neue Scanstation will Administratoren mit der Unterstützung von Skripten die Möglichkeit geben, Scanprozesse durch die Erstellung benutzerspezifischer Verarbeitungsszenarien anzupassen und zu automatisieren. Dies beinhaltet zum Beispiel das richtige Anordnen von gescannten Seiten nach einem Duplexscanvorgang, das automatische Aufteilen von großformatigen Seiten oder das gleichzeitige Abspeichern von Seiten an verschiedenen Zielorten. Falls Dokumentenbilder per E-Mail an das System geschickt werden, um sie automatisch zu verarbeiten, soll der ursprüngliche Betreff der E-Mail erhalten bleiben, oder durch einen benutzerdefinierten Betreff ersetzt werden - eine wesentliche Funktion für Geschäftsprozesse, bei denen die Betreffzeile der E-Mail die weiteren Verarbeitungsschritte bestimmt.


Um Kunden in verschiedenen Ländern die Nutzung zu erleichtern, wurden Portugiesisch und Tschechisch als Sprachen der Benutzeroberfläche hinzugefügt, so dass jetzt insgesamt neun Sprachen verfügbar sind.

www.abbyy.de

Bildquelle: CFalk  / pixelio.de

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok