SAP Security

Dräxlmaier Group führt S/4Hana ein

Für das Redesign des Rollen- und Berechtigungskonzeptes setzt der Automobilzulieferer Dräxlmaier auf Sast aus dem Hause Akquinet. Anlass dafür ist die weltweite Einführung von SAP S/4Hana im Unternehmen. Die Hamburger Experten für SAP-Sicherheit und Compliance konnten sich in der Ausschreibung durchsetzen.

Dräxlmaier Group führt S/4Hana ein

Der Automobilzulieferer Dräxlmaier Group setzt bei der Umstellung auf SAP S/4Hana auf die Unterstützung von Akquinet.

Mit der Dräxlmaier Group, die rund 70.000 Mitarbeiter in über 20 Ländern beschäftigt, setzt ein weiterer  Automobilzulieferer in Sachen SAP-Sicherheit auf das Hamburger Unternehmen. Im Rahmen der Zusammenarbeit bis 2024 wird das Rollen- und Berechtigungskonzept mit Hilfe einer Managed-Service-Lösung und der Sast Suite auf den Prüfstand gestellt. Der Automobilzulieferer ist eines von global rund 50 Unternehmen, die ihre Produktivsysteme auf S/4Hana umstellen.
 


Die SAP-Sicherheitsexperten unterstützen bei der Härtung der Hana-Datenbank, der Neuaufstellung eines sauberen Berechtigungskonzeptes und beim Safe-Go-Live-Management. Die dabei eingesetzte Suite gilt als eines der umfangreichsten GRC-Tools am Markt und ist von SAP offiziell für S/4Hana zertifiziert.

Bild: Thinkstock/iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok