Customer Checkout in der Allianz Arena

Echtzeitdaten aus dem Kassensystem

FC Bayern München nutzt die Kassenlösung SAP Customer Checkout für mehr Transparenz an den Kassen in der Allianz Arena.

Visualisierte Daten

Auf Basis der Lösung habe man ein Dashboard aufgebaut, mit dem detaillierte Informationen minutenaktuell analysiert werden können.

Seit August 2018 werden dort alle 250 Kassen mit dem System betrieben. Die Anwendung unterstützt den Club bei allen Verkaufsprozessen und sorgt für die Abwicklung der Essens- und Getränkeverkäufe, besonders während der Bundesligaspiele in der Arena.

Mit der Software soll der FC Bayern alle Kontaktpunkte mit Besuchern und Fans, sämtliche Zahlungsvorgänge in der Arena sowie die Einlösung von Rabatten und Gutscheinen flexibel verwalten können. Die Mitarbeiter der Allianz Arena haben so ein Kassensystem an der Hand, das bargeldloses Bezahlen sowie Zahlungen an stationären Kassen und über Tablets ermöglicht. Die Anwendung ist zudem in die bereits bestehende Softwarelandschaft des Vereins integriert und kann so über alle Systeme hinweg in Echtzeit Berichte und Datenanalysen zur Verfügung stellen.

Auf Basis der Lösung habe man ein Dashboard aufgebaut, mit dem man in der Lage sei, detaillierte Informationen von den Kassen in der Allianz Arena minutenaktuell zu analysieren, so Michael Fichtner, CIO der FC Bayern München AG. Die Anwendung sei einfach zu bedienen und könne genau auf die Wünsche und Standards der Anwender zugeschnitten werden. Neben Statistiken über einzelne Umsätze oder besonders beliebte Produkte generiere man weitere wertvolle Informationen für die Fachbereiche und Kioske. Damit könne man deutlich flexibler auf Fanwünsche oder lange Warteschlangen reagieren.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok