Preisträger und Fotos des Abends

Eco Internet Award 2016: Das sind die Gewinner

Am 23. Juni ehrte Eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. zum 16. Mal herausragende Unternehmen der Internetbranche mit dem Eco Internet Award. Das sind die Gewinner.

Am 23. Juni ehrte Eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. zum 16. Mal herausragende Unternehmen der Internetbranche mit dem Eco Internet Award. In sechs Kategorien zeichneten mehrere Fachjurys innovative Lösungen aus, die künftig in Bereichen wie Mobility, Entertainment, Sicherheit und Infrastruktur unerlässlich sind. Unter den Preisträgern finden sich Unternehmen wie die DPD Dynamic Parcel Distribution, aber auch junge Unternehmen wie das deutsch-amerikanische Start-up Hashplay. Den Sonderpreis des Landes NRW für die digitale Wirtschaft erhielt Auxmoney.

Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgte im Rahmen einer Gala, die in Köln stattfand. Unter dem Veranstaltungsmotto „Gala für Vordenker“ begrüßte der Eco-Vorstandsvorsitzende Prof. Michael Rotert die mehr als 400 Gäste, darunter zahlreiche Geschäftsführer und Internetpioniere. Er betonte: „Überdurchschnittlich viele Vordenker finden sich in der Internetwirtschaft. Aus ihren Ideen werden neue Produkte und Services, die unsere Welt auf den Kopf stellen – und das in einem atemberaubenden Tempo. Diesem zu folgen, fällt manchen leichter und manchen schwerer, besonders der Politik.“

Immerhin nähmen in der Politik statt Vordenkern wenigstens „die ,Nachdenker‘ deutlich zu“, erklärte Rotert. Diese hätten inzwischen verstanden, dass die Digitalisierung eben keine vorübergehende Modeerscheinung ist, die man gemütlich aussitzen kann. Bei der Störerhaftung seien wir dadurch auf dem richtigen Weg und die „Digitale Agenda“ letztes Jahr mache ihm Mut – die Einführung der Vorratsdatenspeicherung hingegen weniger.

„Herausragende Vordenker ehren wir bei der Gala mit dem Preis der Internetwirtschaft. Die vorgestellten Ideen aber prägen die Zukunft der gesamten deutschen Wirtschaft, gehört doch die Internetwirtschaft zu den am schnellsten wachsenden Wirtschaftssektoren hierzulande“, freute sich Geschäftsführer Harald A. Summa darüber, dass so viele Vordenker vor Ort waren. Konstruktive Gespräche und Networking waren also möglich - insbesondere auf der anschließenden Party vor Industriekulisse im Kölner Dock One Harbour Club.

Die ausführliche Jurybegründung finden sich hier, Fotos der Preisträger und der Gala stehen in einem Flickr-Album bereit.

Die Gewinner des Eco Awards 2016

  • In der Kategorie Entertainment_B2B
    Make.tv (SMT – Streaming Media Technologies GmbH) mit der Live Video Cloud
    Jury: „Das Sammeln, Integrieren und Übertragen von Videodaten erfolgt mit Live Video Cloud in bislang nicht gekannter Skalierbarkeit und bisher am Markt technisch einzigartig.“

  • In der Kategorie Entertainment_B2C
    Hashplay Inc. mit der Virtual Reality Content Creation Platform
    Jury: „Hashplay hebt ein erfolgreiches Format auf den nächsten technischen Level und hat mit seinen Advertising-Formaten ein realistisches Monetarisierungspotenzial.“

  • In der Kategorie Next Generation Infrastructure_B2B
    Console Inc. mit Console
    Jury: „Console verändert die Welt der Interconnection und erhöht die Sicherheit, die Performance sowie die Benutzerfreundlichkeit deutlich.“

  • In der Kategorie Next Generation Infrastructure_B2C
    Filiago GmbH & Co. KG mit Filiago Sat Speed 30.000
  • Jury: „FILIAGO Sat Speed 30.000 bringt eine enorme Verbesserung für Kunden mit schlechtem Netzausbau: Wirklich jeder kann jetzt mit 30 MBit/s durch das Internet surfen.“

  • In der Kategorie Smart_B2B
    Next Kraftwerke GmbH mit Virtuelles Kraftwerk Next Pool
    Jury: „Mit Virtuelles Kraftwerk Next Pool werden erneuerbare Energien zur echten Alternative und der Zubau neuer Meiler oder Stromtrassen unnötig.“

  • In der Kategorie Smart_B2C
    DPD Dynamic Parcel Distribution GmbH & Co. KG mit der DPD App
    Jury: „Mit der DPD App schafft der Paketversand den Schritt ins digitale Zeitalter und wird zum Erlebnis mit Gamification-Charakter.“

  • In der Kategorie Mobility
    Emodz BV mit #Vehicle2HollandHouse
    Jury: „#Vehicle2HollandHouse ermöglicht umweltfreundliches Leben und Arbeiten bei optimalem Einsatz natürlicher Energieressourcen und reduziert dabei auch noch die Kosten.“

  • In der Kategorie New Work
    Talentwunder UG (limited liability) mit Talentwunder
    Jury: „Datenschutzkonform aggregiert, bietet Talentwunder die vermutlich größte Personendatenbank der Welt und ein perfektes Beispiel für innovative Big-Data-Analysen.“

  • In der Kategorie Next Generation Security
    Physec GmbH mit Physec – Security for Things
    Jury: „Die Lösung leistet einen wichtigen und innovativen Beitrag zum Schutz vernetzter digitaler Dinge des betrieblichen sowie privaten Alltags.“
  • Den Sonderpreis des Landes NRW für die Digitale Wirtschaft Eco verlieh unter der Schirmherrschaft von Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, den #DWNRW@eco Award 2016 an die Auxmoney GmbH
    Jury: „Auxmoney zeigt eindrucksvoll, dass man auch von NRW aus ein tolles FinTech-Startup entwickeln kann. Trotz der Verlockungen anderer Hotspots bleibt das Unternehmen dem Standort Düsseldorf treu und hat sich zu einem Leuchtturm für die Start-up-Szene in unserem Bundesland entwickelt.“

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok