Wüstenrot & Württembergische optimiert Prozesse  

Einheitlicher Konzernarbeitsplatz

Gemeinsam mit Cenit wird W&W Informatik in den kommenden Jahren die technische Unterstützung im Innendienst bei der W&W-Gruppe vereinheitlichen.

Glasfassade-Rainer Sturm-pixelio.de

Der Start der ersten Stufe ist für 2012 geplant und umfasst ein Auftragsvolumen von etwa 2,7 Millionen Euro. Bis 2015 will der Finanzdienstleister den IT-technisch einheitlichen „Konzernarbeitsplatz“ verwirklicht haben. Das Projekt umfasst die Dialogbausteine Postkorb, Vorgangsübersicht und elektronische Akte, heißt es. Auch die technischen Unterstützungsprozesse einer Prozesssteuerung inklusive einer konfigurierbaren Routing-Maschine sollen dazu gehören. Aktuell sind in den verschiedenen Geschäftsfeldern unterschiedliche Anwendungen für die einzelnen Bausteine im Einsatz. Das Ziel: Konzernweit werden die Geschäftsfelder auf jeweils einheitliche Anwendungen zugreifen.

In einer ersten Stufe sollen die Basisfunktionalitäten eines einheitlichen Konzernarbeitsplatzes erstellt werden. Sie werden in der Schadenbearbeitung der Rechtsschutzversicherung pilotiert. Anschließend erfolgt die Einführung in sämtlichen Sparten der Württembergischen Versicherung. Der Konzernarbeitsplatz ist das zentrale Werkzeug zur Etablierung des Vorsorge-Dienstleistungszentrums bei der W&W-Gruppe. Die Vereinheitlichung im Innendienst soll bis 2015 umgesetzt werden.

„Cenit hilft uns, unsere Bearbeitungsprozesse strategisch weiter zu optimieren. Mit dem neuen, einheitlichen Konzernarbeitsplatz und den damit eingesetzten neuen Technologien werden wir die Durchlaufzeit der einzelnen Vorgänge kürzen und die Steuerungsfähigkeit erhöhen“, sagt Ralf Stankat, Vorsitzender der Geschäftsführung der W&W Informatik GmbH in Ludwigsburg.

www.ww-informatik.de
www.cenit.de

Bildquelle: © Rainer Sturm /pixelio.de

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok