Kräfte für Unternehmenssoftware bündeln

Epicor übernimmt Solarsoft

Epicor Software Corporation, ERP-Anbieter für Fertigungs- und Handelsunternehmen, kündigt die Vereinbarung zur Übernahme des Privatunternehmens Solarsoft Business Systems von der private Investmentgesellschaft Marlin Equity Partners an. Solarsoft ist spezialisiert auf Enterprise Resource Planning (ERP) für den Mittelstand sowie Managementsysteme für Fertigung und Handel.

Die Akquisition von Solarsoft wird voraussichtlich in wenigen Tagen abgeschlossen sein. Sie soll Epicors Position als  Anbieter von umfassenden Unternehmenslösungen für diskrete Fertigung und Handel sowie für Großhandel-Managementlösungen in vertikalen Schlüsselindustrien wie Holz und Baustoffe, Automobil oder Druck und Verpackung ausbauen.

Die Manufacturing Execution Systems (MES) von Solarsoft sowie seine Steuerungslösungen bietet Möglichkeiten der Messung, Überwachung und Optimierung von Produktions- und Fertigungsprozessen mithilfe von Echtzeit-Datenerfassung, -Analyse und -Leistungskontrolle sowohl an einem einzelnen Standort als auch für Unternehmen mit globalen Niederlassungen. Die Lösungen von Solarsoft und seine Kompetenzen in der Prozessfertigung sollen es Epicor erlauben, Initiativen in regulierten Branchen wie der Getränke- und Lebensmittelindustrie, der pharmazeutischen Industrie sowie auch im Gesundheitswesen voranzutreiben. Zudem verfüge Solarsoft über ausgezeichnete Expertisen und Ressourcen für die Bereitstellung der eigenen wie auch der Epicor ERP-Lösungen in der Cloud, als Software-as-a-Service (SaaS)-Modell, als Hosting-Lösung oder als Managed Services.
 
„Solarsoft teilt unsere Kundenorientierung sowie auch unsere Produktstrategie, die Investitionen der Kunden in unsere Lösungen schützt und gleichzeitig eine beispiellose Auswahl und Flexibilität gewährleistet“, sagt Pervez Qureshi, President und CEO von Epicor. „Die Akquisition macht im Hinblick auf die Unternehmenskultur und auch aus technologischer Sicht Sinn. Beide Unternehmen setzen auf fundierte Industriekenntnisse und langfristige Beziehungen mit Kunden, um ihnen zukunftsorientierte Leistungen und Technologien bieten zu können, die sie im Zuge ihrer Unternehmensentwicklung benötigen – ob On-Premise, On-Demand, Hosted oder in der Cloud.“

Mit über 400 Mitarbeitern und fast 2.000 Kunden verzeichnet Solarsoft einen jährlichen Umsatz von rund 90 Millionen US-Dollar. Für diverse Branchen bietet Solarsoft Systeme, die Verbindungen schaffen sollen zwischen Vertrieb, Einkauf, Finanzwesen,Bestands- und Lagermanagement, Logistik, Manufacturing Resource Planning (MRP) und Qualitätskontrolle. Diese Lösungen sollen sich nun mit dem Portfolio von Epicor ergänzen und so seine Position bei Fertigungs- und Handelsunternehmen weltweit stärken.
 
„Wir freuen uns darauf, unsere Kräfte mit Epicor zu bündeln“, sagt Shawn McMorran, CEO von Solarsoft, „Zusammen haben wir über 22.000 Kunden und unsere gemeinsamen Umsätze erreichen jährlich eine Milliarde US-Dollar. Damit werden wir Teil eines der größten Anbieter für Unternehmenssoftware weltweit. Mit Epicor schaffen unsere erweiterten Möglichkeiten, breiten Lösungsportfolios, verbesserten Serviceangebote und globalen Infrastrukturen für Kunden wertvolle Vorteile – heute und in Zukunft.“

www.solarsoft.com
www.marlinequity.com
www.epicor.de
Bildquelle: Juergen Jotzo  / pixelio.de

 

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok