Psipenta-Rollout bei Scherdel

ERP-Lösung für Werkzeugbauer

Die Psipenta Software Systems GmbH wurde von der Scherdel-Gruppe mit der Implementierung der ERP-Suite Psipenta und MES-Module in zunächst zehn Werken bzw. Tochterunternehmen beauftragt. Das Ziel ist die Vereinheitlichung der IT- und Prozesslandschaft der Maschinen- und Werkzeugbauer innerhalb der Unternehmensgruppe.

Werkzeug

Das Scherdel-Portfolio umfasst u.a. Metallumformung, Montage- und Fügetechnik sowie Maschinen- und Werkzeugbau.

Die Wahl fiel auf die ERP-Lösung Psipenta, da das System sowohl die branchenspezifischen Prozesse des Maschinen- als auch des Werkzeugbaus, einschließlich der Anforderungen wie z.B. das Exotenhandling, abdecken und der Anbieter über Projekterfahrungen in beiden Branchen verfügen soll. Ausschlaggebend war auch das integrierte ERP-/MES-Produktportfolio des Dienstleisteres, heißt es, mit dem sämtliche Unternehmensabläufe bis auf die Werkstattebene abbildbar seien. Für eine maximale Prozessautomatisierung werden neben der ERP-Suite auch die Module Betriebsdatenerfassung, Kontakt- und Servicemanagement und Lagerplatzverwaltung eingeführt. Das Multisite-Modul ermögliche darüber hinaus die zentrale Anbindung der zehn Werke.

Die Scherdel GmbH wurde 1890 gegründet. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Marktredwitz bietet ein umfassendes Portfolio von der Metallumformung, Montage- und Fügetechnik über Maschinen- und Werkzeugbau bis hin zur Oberflächentechnik. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 4.500 Mitarbeiter an 29 Standorten weltweit.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok