Check Point übernimmt Dynasec

Erweiterung der 3D-Security-Strategie

Mit der Akquisition des GRC-Anbieters (Governance, Risk Management, Compliance) Dynasec baut der Security-Spezialist Check Point Software Technologies sein erst im Frühjahr 2011 vorgestelltes 3D-Security-Konzept weiter aus.

3D-Brille,Markus Weber/pixelio.de

Danach wird Security als Geschäftsprozess verstanden, der auf die drei Kernkomponenten Mensch, Policy und Enforcement, also die Umsetzung der Sicherheitsregeln, fokussiert. Die Kombination aus Check Points Security- und den GRC-Lösungen soll dem Anwenderunternehmen ermöglichen, seinen gesamten 3D-Security-Prozess – von den Geschäftszielen über das Security-Regelwerk bis hin zu dessen Durchsetzung – im Rahmen eines Security- und Compliance-Konzeptes umzusetzen.

Seit einigen Jahren sehen sich Organisationen mit einer steigenden Anzahl von Industriestandards, Datenschutzgesetzen und behördlichen Auflagen konfrontiert, die zur Absicherung von Geschäfts- und Kundendaten beitragen sollen. Dies macht die Implementierung eines Security-Frameworks erforderlich, der den gesetzlichen und behördlichen GRC-Anforderungen an Risikomanagement und Compliance-Konformität gerecht wird, ohne jedoch die operativen Geschäftsabläufe zu beeinträchtigen. Mit der Übernahme von Dynasec wird Check Point die Realisierung eines solchen 3D-Security-Konzepts unterstützen und dem Kunden ermöglichen, seine Compliance-Anforderungen in Security-Policies zu übertragen, die seinen spezifischen Geschäftszielen entsprechen, heißt es.

Laut Hersteller wird das entsprechende Lösungsangebot neben Security-, Business- und Consulting-Services auch Dynasecs GRC-Software easy2comply umfassen, die ein Set von GRC-Frameworks mit vorinstallierten Verfahren bietet, die wiederum an mehrere Compliance-Standards angepasst werden können. Die Check-Point-Lösung soll Organisationen eine Möglichkeit bieten, die manuelle Bearbeitung der wachsenden Zahl von gesetzlichen Bestimmungen und Compliance-Standards zu automatisieren.

„Über diesen Weg, Security-Policies zu definieren, sie zu verwalten und in IT Security Controls zu übersetzen, optimieren wir für unsere Kunden die Implementierung von 3D-Security“, so Amnon Bar-Lev, President von Check Point Software Technologies. „Diese Akquisition macht es dem Anwender leicht, unternehmensweite Regeln zu etablieren, die einer Vielzahl globaler Compliance-Vorschriften entsprechen. Sie unterstreicht außerdem, welche Bedeutung wir dem Wandel von Security, weg von reiner Technologie und hin zu einem Geschäftsprozess, beimessen.“

www.checkpoint.com
www.easy2comply.com

Bildquelle:© Markus Weber/pixelio.de

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok