Vergänglichkeit traditioneller Geschäftsmodelle

Fit für die digitale Transformation?

Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Lünendonk & Hossenfelder hat in Zusammenarbeit mit Arvato Systems und zwei weiteren Partnern die Studie „Fit für die digitale Transformation. Status quo und Ziele bei Legacy-Modernisierung und Cloud-Migration“ veröffentlicht.

Digitale Transformation

Die neuen Anforderungen, denen Unternehmen gegenüberstehen, führen zu der Notwendigkeit einer digitalen Transformation.

Neue Technologien, neue Kundenanforderungen, kürzere Marktzyklen, Daten- und Plattformökonomie sowie der Erfolg rein digitaler Geschäftsmodelle zeigen die Vergänglichkeit traditioneller Geschäftsmodelle und Organisationsstrukturen. Die neuen Anforderungen, denen Unternehmen gegenüberstehen, führen zu der Notwendigkeit einer digitalen Transformation – und zwar auf mehreren Ebenen.

Die Unternehmensstrategien und die Produktentwicklung sind genauso betroffen wie die Aufbau- und Ablauforganisation sowie die IT-Landschaft. Während Start-ups den großen Vorteil haben, Prozesse und IT-Landschaft auf der „grünen Wiese“ aufbauen zu können, müssen Unternehmen aus der „Old Economy“ zunächst die digitale Transformation mit einer gewachsenen Prozess- und IT-Landschaft bewältigen.

Die neue Studie gibt einen sehr detaillierten Einblick in die IT-Modernisierungsstrategien von großen mittelständischen Unternehmen und von großen Konzernen. Dazu wurden IT-Führungskräfte aus 122 Unternehmen telefonisch interviewt. Die Ergebnisse zeigen: Die digitale Transformation ist zwar in vollem Gang, aber es ist noch eine ganze Menge zu tun!

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok