Spar Österreich entscheidet sich für Cosware

Fuhrparkmanagement für 220 Fahrzeuge

Die Spar-Österreich-Gruppe hat die Cos GmbH gemeinsam mit deren österreichischem Partner Quantum mit der Einführung eines durchgängigen Fuhrparkmanagementsystems beauftragt.

Eurospar Marchtrenk, Bildquelle: Spar

Die Spar-Österreich-Gruppe erwirtschaftete 2011 mit über 73.500 Mitarbeitern an über 2.820 Standorten einen Umsatz von 12,15 Mrd. Euro.

Das Projekt beinhaltet u.a. die Lösung Cosware Tourenplanung sowie Module für das Controlling, die externe Frachtkostenabrechnung sowie die Personalverwaltung mit einem integrierten Prämienlohnsystem. Ebenfalls enthalten sind Module zur Verwaltung und Instandhaltung der Fahrzeugflotte. Die Software soll sich in die vorhandene IT-Landschaft einfügen. Spar setzt das ERP-System von SAP und die Warehouse-Management-Lösung Wamas ein. Zudem ist eine Anbindung an das Telematiksystem vorgesehen, mit dem die 220 eigenen Fahrzeuge ausgerüstet sind. Auf diese Weise soll ein durchgängiges Auftragsmanagement realisiert werden. Der Projektstart erfolgte im März 2011. Die Pilotphase am Standort Marchtrenk hat mit 37 Fahrzeugen im Mai 2012 begonnen.

Mit Cosare will Spar seinen Fuhrpark effizienter disponieren und verwalten. Insgesamt will der Konzern auch seine CO2-Emissionen im Sektor Mobilität und Logistik weiter reduzieren. Spar ist ein familiengeführtes, zu 100 Prozent österreichisches Unternehmen. Die Gruppe erwirtschaftete 2011 mit über 73.500 Mitarbeitern an über 2.820 Standorten mit einer Gesamtverkaufsfläche von mehr als 2,3 Millionen Quadratmetern einen Umsatz von 12,15 Mrd. Euro. Im Lebensmittelhandel in Österreich konnte ein Umsatz von 5,36 Mrd. Euro erreicht werden. Allein in Österreich bilden 38.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – vom Lehrling bis zur Marktleiterin, von der Sekretärin bis zum Sortimentsmanager – das Team, das die Nahversorgung sicherstellt. Damit ist Spar der größte private österreichische Arbeitgeber. Zählt man die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im benachbarten Ausland dazu, sind rund 74.000 Menschen beim Unternehmen beschäftigt.

Cos wird in Österreich durch den Vertriebspartner Quantum Logistics & Services GmbH mit Sitz in Wien vertreten. Die Umsetzung und Implementierung der Software erfolgt in gemeinsamer Projektdurchführung der Cos aus Oberkirch und der ICS Information & Communication Services, dem IT-Bereich der Spar Business Services. Cosware ermöglicht laut Anbieter einen geschlossenen Regelkreislauf für die gesamte Distributionslogistik und für das Speditionsmanagement. Er umfasse Planung, Disposition, Transportdurchführung, das Controlling sowie das Fuhrparkmanagement. Ziel sei das Erreichen minimaler Kosten bei vorgegebenen Restriktionen.

www.spar.at
www.cosonline.de

Bildquelle: Spar

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok