Epicor-Lösungen unterstützen SQL Server 2012

Geschäftsdatenanalyse beschleunigen

Epicor Software Corporation, Anbieter von Unternehmenssoftware für die Fertigungsindustrie, den Handel und Einzelhandel sowie für Dienstleistungsunternehmen, gab auf der 2012 Microsoft WorldwidePartner Conference (WPC) bekannt, dass die neuen Versionen der Epicor-Lösung für Enterprise Resource Planning (ERP) und der Unternehmenssoftware Epicor iScala Microsoft SQL Server 2012 unterstützen werden.

„SQL Server 2012 wurde entwickelt, um Data Warehousing mit erweiterten Sicherheitsfunktionen und höherer Verfügbarkeit für geschäftskritische Anforderungen zu ermöglichen“, sagt Eugene Saburi, General Manager, SQL Server Product Marketing, Microsoft. „Epicor kann auf eine erfolgreiche Historie mit ERP-Systemen verweisen, die auf SQL Server abgestimmt sind. Zudem teilt Epicor unsere Überzeugung, dass Unternehmen jeder Größe – von kleinen Firmen über mittelständische Organisationen bis hin zu globalen Konzernen – von den Innovationen der SQL Server 2012-Datenplattform profitieren.“
 
Die Epicor ERP-Lösung wurde erstmals 2008 vorgestellt. Seitdem haben sich mehr als 3.000 Kunden in 63 Ländern weltweit dafür entschieden – sowohl aus der Fertigungsindustrie, dem Handel und Einzelhandel wie auch Dienstleistungsunternehmen. Basierend auf der Epicor True SOATM-Architektur, die Microsoft .NET nutzt, bietet die Software Flexibilität, Benutzerfreundlichkeit und Agilität im Hinblick auf Application-to-Application Integration und Business-to-Business Collaboration, die entscheidende Faktoren bei der unternehmensübergreifenden Informationsbereitstellung sind.

„Die Bedeutung von Datenbanktechnologien hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt, insbesondere durch Innovationen wie SQLServer 2012, die Business Intelligence stärker auf individuelle Anforderungen ausrichten“, sagt Erik Johnson, Vice President, Technical Strategy bei Epicor. „Wir werden die neuen Funktionen von SQL Server 2012 weiter nutzen, um unseren globalen Kunden in ihrem Geschäftsumfeld höhere Flexibilität, verbesserte Zusammenarbeit und Raum für Innovationen zu ermöglichen.“
 
Beschleunigtes Business Intelligence

„Bereits vergangenes Jahr haben wir auf der WPC 2011 unsere Unterstützung für SQL Server 2012 bekanntgegeben ebenso wie unsere Pläne, die Epicor-Suite für Enterprise Performance Management (EPM) anzupassen, um von den Vorteilen höherer Leistungsfähigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit zu profitieren. Zudem wollten wir die effizienten Management- und Entwicklungs-Tools einsetzen. Es ging um moderne Lösungen für Ad-hoc Datenanalysen bei Business Intelligence (BI) und umfassenden Einblick für das Geschäftsmanagement“, erklärt Johnson. „Wir haben das Versprechen gehalten, die Funktionen für beschleunigte Datenexploration und Visualisierung zu erweitern. Gleiches gilt für die In-Memory Computing-Funktionen für schnelle Datenanalysen und -navigation, um das zu erweitern, was ein Geschäftsanwender ohne tiefere Kenntnisse in traditioneller BI-Sprache wie OLAP, Cubes, Measures oder Dimensions erzielen kann.“

SQL Server 2012 wird voraussichtlich ab September 2012 für Epicor ERP- und iScala-Kunden verfügbar sein.

www.epicor.de
www.microsoft.com

Bildquelle: © Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com/pixelio.de

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok