Bezahlung in bar

GTT übernimmt Interoute – die Hintergründe

GTT, Cloud- und Netzwerkanbieter für multinationale Kunden, hat den Abschluss einer definitiven Kaufvereinbarung zur Übernahme von Interoute bekannt gegeben.

GTT erweitert sein Netz mit 72.000 km Glasfaser in Europa.

GTT erweitert sein Netz mit 72.000 km Glasfaser in Europa und vertieft seine Plattform für Cloud-Netzwerkdienste.

„Die Übernahme stellt einen großen Schritt in Richtung unseres Ziels dar, Menschen über Unternehmensgrenzen hinweg und weltweit miteinander zu verbinden“, sagt Rick Calder, CEO und Präsident von GTT. Man erwarte die Integration innerhalb von drei bis vier Quartalen nach der Übernahme vollständig abzuschließen.

„Diese Übernahme stellt ein aufregendes neues Kapitel dar“, kommentiert Gareth Williams, CEO von Interoute. „Die vereinten Assets und Stärken unserer beiden Unternehmen schaffen ein starkes Leistungsportfolio aus Hochleistungskonnektivität mit geringer Latenz und innovativen Cloud- und Edge-Infrastrukturdiensten, um unsere Kunden in der digitalen Wirtschaft weltweit zu unterstützen.“

Interoute hat große Unterstützung von seinen Anteilseignern (der Sandoz Family Foundation, Aleph Capital und Crestview Partners) in Bezug auf seine Strategie zum Aufbau und zur Konsolidierung des europäischen Glasfaser-, Cloud- und Konnektivitätsmarktes erhalten, mit dem Ziel, einen Player mit großer Reichweite und internationaler Präsenz zu schaffen.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok