IT-Ressourcen für die Cloud

Hohe Verfügbarkeit von RZ-Services

Warum die hohe Verfügbarkeit von Rechenzentren für das Cloud Computing so wichtig ist, erklärt Donald Badoux von Equinix im Interview.

Donald Badoux, Equinix

Donald Badoux, Geschäftsführer bei der Equinix Deutschland GmbH

IT-DIRECTOR: Herr Badoux, welche Branchen fragen bei externen Dienstleistern derzeit verstärkt RZ-Ressourcen nach?
D. Badoux:
Unsere Kunden umfassen Cloud- und IT-Service-Anbieter, Finanzdienstleister, Netzwerkbetreiber und Content-Provider. Insgesamt befinden sich in unseren Frankfurtern Rechenzentren Business Hubs für über 800 Unternehmen und über 350 Netzwerkpartner. Die meisten Anfragen von Neukunden kommen auf der einen Seite von Cloud-Providern, die Full-Services anbieten. Auf der anderen Seite fragt der klassische Mittelstand aus unterschiedlichen Branchen zunehmend bei uns an. Unternehmen die global agieren wollen – unabhängig von ihrer Größe –  werden von uns bei ihrer Strategie und ihrer digitalen Transformation unterstützt.

IT-DIRECTOR: Inwieweit könnte es bei der Bereitstellung von RZ-Services zu möglichen Engpässen kommen?
D. Badoux:
Glücklicherweise sind unsere Rechenzentren durch die Zusammenarbeit mit der Mainova AG bestens mit Strom versorgt. Sollte es dennoch zu möglichen Engpässen kommen, haben wir eine Reihe von Sicherheitssystemen etabliert. Somit können wir unseren Kunden eine 99,99999-prozentige Verfügbarkeit gewähren und bieten die branchenweit beste Verfügbarkeit für RZ-Services an. Wir schaffen dies dadurch, dass all unsere IBX-Rechenzentren durchgängig mit USV- und Backup-Systemen mit einer N+1-Redundanz (oder höher) versehen sind. Unsere Planung ist insgesamt sehr strategisch, Equinix’ „Never go dark”-Capacity-Expansion-Philosophie bedeutet, dass unseren Kunden, die mehr RZ-Services benötigen, diese auch unmittelbar geboten werden können.

IT-DIRECTOR: Welche Technologien oder IT-Trends sind besonders ressourcenhungrig und werden daher in Zukunft entsprechende RZ-Kapazitäten benötigen?
D. Badoux:
An erster Stelle steht hier definitiv der Trend des Speicherns von Daten in der Cloud. Laut dem internationalen Marktforschungsunternehmen IDC wird der Public-Cloud-Markt in der EMEA-Region in den nächsten vier Jahren um 26 Prozent wachsen. Deutschland hat verglichen mit den anderen großen Märkten die höchsten Zuwachsraten. Zudem wird es in weiterer Zukunft vermutlich viel Bewegung im Bereich des autonomen Fahrens geben. Autonome Fahrzeuge erzeugen enorm viele Daten. Diese müssen rasch und effektiv in Rechenzentren verarbeiten werden, denn Latenzzeiten und Redundanzen sind hier höchst kritisch.

IT-DIRECTOR: Immer mehr Hosting- oder Colocation-Anbieter sorgen in ihren Rechenzentren für eine Anbindung an Public-Cloud-Anbieter wie Amazon oder Google. Wie wird dies technisch realisiert?
D. Badoux:
Cloud-Service-Provider können sich entweder über Equinix Cloud Exchange oder über ihre eigene Direct Acces Node in unserem IBX-Rechenzentrum über Cross Connects verbinden. Die Vorteile von Cloud Exchange für die Provider sind beispielsweise eine erweiterte Marktreichweite und eine geringere Komplexität durch weniger operative Kosten aufgrund standardisierter Geschäftsprozesse.

IT-DIRECTOR: Warum sind RZ-Dienstleister für Cloud-Provider so wichtig?
D. Badoux:
Das Schlagwort hier lautet „Colocation“. Das Leistungsspektrum, das Kunden bei ihren Cloud-Service-Providern und Managed-Service-Providern anfordern, wird immer größer und schließt auch Colocation mit ein. Diesen Kundenanforderungen können wir gerecht werden. Gerade in einer hybriden Infrastruktur, setzt die Nutzung von Cloud-Services für viele Anwendungen die physische Nähe zu Cloud-Anbietern voraus. Wir sind mit unserer weltweiten Präsenz nah am Kunden – und somit auch die Cloud-Provider. Kombiniert man On-Premise-Installationen mit Public-Cloud-Angeboten, lassen sich Sicherheits- und Latenzanforderungen optimal und kostengünstig im Cloud-Ökosystem eines Colocation-Anbieters realisieren.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok